1. Juni, 20.00 Uhr: Gospelkonzert mit einer Hoffnungs-Geschichte aus Afrika

Bildunterschrift: Ein Gospel-Feuerwerk: Helmut Jost und seine Formation ‚Gospelfire‘.
Foto: privat

Helmut Jost und ‚Gospelfire‘ am 1. Juni in Bad Oeynhausen – Vorverkauf jetzt

Auf ihrer diesjährigen Deutschland-Tournee sind der bekannte Gospelkomponist und -interpret Helmut Jost und seine Formation ‚Gospelfire‘ am 1. Juni auch in Bad Oeynhausen zu Gast und präsentieren um 20.00 Uhr in der Ev. Kirche in Eidinghausen ein besonderes Konzertprogramm: „HOPE – Eine afrikanische Geschichte“.
Geschichten aus Afrika gibt es viele, aber selten sind so schön und bewegend wie diese, die aus der Arbeit des christlichen Kinderhilfswerkes ‚Compassion‘ erwachsen ist, für das sich Helmut Jost seit Jahren als musikalischer Botschafter engagiert. In 16 Liedern, in denen sich Gospel, Pop und afrikanische Musikelemente auf eindrucksvolle Weise miteinander verbinden, wird die Geschichte eines kleinen Jungen erzählt. Er trägt zwar den Namen ‚Hope‘, also Hoffnung, hat aber als Kind, das in einem afrikanischen Slum aufwächst, wenig Grund zur Hoffnung. Das ändert sich, als andere Menschen sich für Hope und seine Zukunft einsetzen: jetzt behalten Armut und Not nicht das letzte Wort, sondern bekommt sein Leben neue Perspektiven. Ein Kinderzentrum in einer örtlichen Gemeinde wird zu einer Oase mitten im Elend. Dort erfährt er Liebe, Respekt und Fürsorge, die ihn stark machen, und ihm auch Zugänge zu Bildung und Ausbildung eröffnen. Untermalt werden die von Helmut Jost und Ruthild Wilson geschriebenen Songs von ausdrucksstarken Bildern, einem Film und Wortbeiträgen zur Arbeit des Hilfswerkes ‚Compassion‘, das in Zusammenarbeit mit einheimischen Gemeinden und Kirchen über 1,9 Millionen Kinder in 25 Ländern in Lateinamerika, Afrika und Asien unterstützt. Und diese Arbeit unterstützen wiederum auch die 11 Band- und Chormitglieder, die zu den besten und bekanntesten Gospel-Interpreten im deutschsprachigen Raum zählen und die hoffnungsvolle Botschaft dieser Geschichte ebenso professionell wie engagiert interpretieren.
Nach Bad Oeynhausen eingeladen haben sie die Ev. Kirchengemeinde Eidinghausen-Dehme und das Kulturreferat „KuK!“ des Ev. Kirchenkreises Vlotho. Die Eintrittskarten für diesen besonderen Abend kosten 16,00 € – für SchülerInnen, Auszubildende, Studierende, Erwerbslose und Menschen mit Schwerbehinderungen ermäßigt 11,00 €. Sie sind ab dem 14. Mai im Vorverkauf erhältlich: im Gemeindebüro in Eidinghausen, bei ‚Elektro-Heine‘ in Dehme, in der ‚Tourist-Info/Haus des Gastes‘ und im Kreiskirchenamt in Bad Oeynhausen sowie im Kulturbüro der Stadt Löhne und im ‚Regenwurm‘ in Vlotho. Interessierte, die außerhalb des Kirchenkreises Vlotho leben, können die Karten auch bestellen – über die Mail-Adresse ‚kulturarbeit@kirchenkreis-vlotho.de‘ oder die Telefon-Nummer 05731/180534.
Sofern dann noch Karten zur Verfügung stehen, ist am Veranstaltungstag ab 19.30 Uhr in der Kirche am Apostelweg 3 eine Abendkasse geöffnet.
Text: Hartmut Birkelbach