13. Dezember, 19.00 Uhr: Lena

Capitol, Hannover
Seit dem Eurovision Song Contest 2010 kennt jeder ihren Namen. Die in Hannover geboren und aufgewachsene Lena machte schon während der Schulzeit Ballett, Hip Hop, Show-Dance und Musik. Im Herbst 2009 bewarb sich die damals 18-Jährige bei der Castingshow „Unser Star für Oslo“, dem deutschen Vorentscheid zum Eurovision Song Contest 2010. Sie gewann den Wettbewerb mit dem Lied „Satellite“, erhielt einen Plattenvertrag bei Universal Music und vertrat Deutschland beim Eurovision Song Contest in Oslo. „Satellite“ schoss direkt auf Platz eins der deutschen Single- Charts und Lena gewann für Deutschland Europas größten Musikwettbewerb. Im gleichen Jahr veröffentlichte sie ihr Debütalbum „My Cassette Player“, das ebenfalls sofort auf Platz eins der deutschen Charts landete. 2011 erhielt Lena die „Goldene Kamera“, den „Echo“, den „Cometen“ und den „MTV Europe Music Award“. Sie veröffentlichte ihr zweites Studioalbum „Good News“, das es an die Spitze der deutschen Charts schafft und nach einer Woche Goldstatus erreichte. 2012 nahm Meyer-Landrut ihr drittes Studioalbum innerhalb von drei Jahren auf. Die Single „Stardust“ erreicht Platz zwei der deutschen Charts. 2015 meldete sich Lena mit dem Album „Crystal Sky“ zurück. Die Singleauskopplung „Wild and free“ brachte ihr eine Platzierung in den Top 10 der deutschen Singlecharts ein. Im Juni diesen Jahres bestätigte Lena, dass sie an ihrem fünften Album arbeite. Obwohl sich der Albumprozess verzögert und aus diesem Grund bereits einige Konzerte, wie beispielsweise das für Februar in Bielefeld geplante, verlegt wurden, gibt Lena zum Jahresausklang noch einige Konzerte, darunter im Capitol in Hannover.
Karten gibt es an den bekannten Vorverkaufsstellen und im Internet unter www.eventim.de.

Foto: © PRK