14. November 2020, 21.00 Uhr: Shalosh

© Zohar Ron

Ihre Musik ist roh, akustisch und progressiv, überschreitet stilistische Grenzen und widersetzt sich der Definition.  Trotz des klassischen Jazz-Trio-Formats (Klavier, Bass und Schlagzeug) und der tiefen Wurzeln der Bandmitglieder im Jazz und in der improvisierten Musik geht ihre Musik einen eigenen Weg. Shalosh schafft eine einzigartige und faszinierende Synthese aus so unterschiedlichen Genres wie Rock, Klassik, Elektronik , Afrikanische und nahöstliche Musik. Die Geschichte hinter der Band beginnt in Jerusalem, wo die Freunde aus Kindertagen, Matan Assayag (Schlagzeug) und Gadi Stern (Klavier), die mythologische Jerusalemer Band ‘Enoma Elish’ gründeten. Nachdem sich die Band getrennt hatte, setzten Assayag und Stern ihre musikalische Partnerschaft zwischen Israel und New York fort, wo Gadi zu dieser Zeit lebte und sich von der lokalen Jazzszene inspirieren ließ.
Anfang 2014 beschlossen sie, Shalosh zu gründen und engagierten bald den Bassisten David Michaeli, einen der vielversprechendsten Musiker Israels.

Besetzung:
Gadi Stern – Klavier
David Michaeli – Kontrabass
Matan Assayag – Schlagzeug

Karten: 22.- € | Schüler/Studenten (bis 27 J.) 7.50 € | Mitglieder 11.-

Text: privat