15. März 2020: Christliche Kunstschätze aus elf Jahrhunderten entdecken

Der Domschatz Minden beherbergt eine der bedeutendsten Sammlungen christlicher Kunst in Deutschland.

Minden (DVM). Der Domschatz Minden bietet am Sonntag, 15. März, eine öffentliche Führung an. Dann heißt es: Christliche Kunstschätze aus elf Jahrhunderten entdecken.

Die Führung beginnt um 15 Uhr. Annemarie Lux stellt den Besucherinnen und Besuchern auf Einladung des Dombau-Vereins Minden die Exponate von europäischem Rang am Kleinen Domhof 24 vor. Darunter das berühmte Mindener Kreuz aus dem frühen 12. Jahrhundert und der Gießlöwe, den Heinrich der Löwe 1168 als Geschenk aus Anlass seiner Hochzeit mit Mathilde von England mit nach Minden brachte. In die Führung mit einbezogen wird auch die Sonderausstellung „Vasa | Gefäße – eine Begegnung“ der Mindener Künstlerin Theresia Störtländer-Nerge.

Der Eintritt bei dieser öffentlichen Führung beträgt 5 Euro. Um Anmeldung wird unter
Telefon (0571) 83 76 41 19 oder per E-Mail an besucherservice@domschatz-minden.de unter Angabe der Personenzahl gebeten.

Text + Foto: privat