15. November 2019: Katz-und-Maus-Spiel am Abgrund

Falsche Schlange © Dieter Balb

Psychothriller „Falsche Schlange“ offenbart finstere Familiengeheimnisse

Bad Oeynhausen. Hinterhältige Machenschaften, Geister der Vergangenheit und viel Geld. Bei diesen Zutaten kommt es in den besten Familien zum Bruch. Was passiert, wenn eine zerrüttete Familie mit diesen Umständen umgehen muss, das kann man mit dem Psychothriller „Falsche Schlange“ am 15. November um 19:30 Uhr im Theater im Park erleben.

Die zwei Schwestern Annabel und Miriam treffen nach dem Tod des Vaters aufeinander. Sie verbindet eine schwere Kindheit, sonst scheinbar nichts. Die eine ging früh von zuhause weg, um in Australien ihr Glück zu finden, die andere blieb daheim in der britischen Provinz und kümmerte sich um den Vater. Annabel ist eine gestandene Geschäftsfrau, die an einen gewalttätigen Ehemann geriet. Miriam eine ewige „Dorfjungfer“, die aufgrund der Pflege ihres kranken Vaters scheinbar keine Beziehungen eingehen konnte. Als nach dem Tod des Vaters eine vermeintliche Krankenschwester auftaucht und die Schwestern zu erpressen versucht, müssen die beiden unterschiedlichen Frauen zusammenhalten. Doch die Abgründe um den Tod des tyrannischen Familienoberhauptes sind vielschichtiger als es auf den ersten Blick scheint, und schon bald wird klar, dass keine der drei Protagonistinnen die ganze Wahrheit sagt.

„Falsche Schlange“ ist ein packendes Psychodrama, das in seiner Unbestimmtheit an Theaterstücke von Harold Pinter und in seiner Bildsprache an Edgar Allan Poe erinnert. Autor Alan Ayckbourn genießt es sichtlich, die Grenzen von Drama und Schauerroman verschmelzen zu lassen: Ein verfallenes Haus mit einem heruntergekommenen Garten, ein still gelegter Brunnenschacht und ein verlassener Tennisplatz bilden das ideale Setting. Hinzu kommen Charaktere, die in ihrer Abgründigkeit ebenso unheimlich wie faszinierend sind.

Tickets ab 26,00 € sowie weitere Informationen gibt es in der Tourist-Information im Haus des Gastes, Im Kurpark, Tel. 0 57 31 / 13 00, geöffnet montags bis freitags von 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr und samstags von 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr sowie online auf www.staatsbad-oeynhausen.de und an allen bekannten Vorverkaufsstellen. 


Text: privat