16. April 21.30 Uhr: Mezzoforte – Legendäre Funk Fusion Band aus Island

Jazz Club, Minden

Mit ihrem Charthit „Gardenparty“ kam der Erfolg über Nacht. Als 1983 der Song um die Welt ging, waren die vier isländischen Jungs gerade volljährig geworden. Seither gilt die 1977 gegründete Formation Mezzoforte als die wichtigste Fusionband Europas. Der Name der Band leitet sich übrigens vom italienischen Ausdruck „mezzoforte“ ab, der halblaut bedeutet. Dies ist aber nicht unbedingt wörtlich zu nehmen. Allerdings erzeugen die gespielten Töne immer ein angenehmes Empfinden im Ohr und somit ist der Name durchaus berechtigt. Nach einigen Jahren, in denen von Mezzoforte nicht viel zu hören war, weckte der deutsche Schlagzeuger Wolfgang Haffner das Quartett im Frühjahr 2004 aus seinem Dornröschenschlaf. Mit der 2008 veröffentlichten DVD „Live in Reykjavik“ kam die Band erneut ins internationale Rampenlicht zurück. Auch im Jahr 2016 hat die Faszination der seit fast 40 Jahren existierenden Formation in nichts nachgelassen. Ihr aktuelles Album „Islands“ ist wieder eine perfekte Fusion-CD. Im ausverkauften Club heizte die Band letztmalig vor sechs Jahren mächtig ein. Jeder, der die Möglichkeit hat, Mezzoforte einmal live zu sehen, sollte es sich also nicht entgehen lassen.

Karten gibt es online unter www.jazz-minden.de.

Foto: privat