19. März 2020: The Silverettes im Bahnhof Bad Salzuflen

Foto: © Pollert

Raus aus den eingefahrenen Rockabilly-Klischees und rein in den erfrischenden  Rockabella-Partymodus. Die schweißtreibenden Bahnhofs-Konzerte mit  The Silverettes sind längst berüchtigt – am 19. März spielt das Trio bereits zum  vierten Mal in Bad Salzuflen.

Wie hätten sich die Pop-Hits der vergangenen Jahre angehört, wenn sie schon vor 70 Jahren geschrieben worden wären? The Silverettes geben die Antwort auf diese Frage, indem sie bekannte Songs wie Sweet Dreams (Eurythmics), Single Ladies (Beyoncé) und All About That Bass (Meghan Trainor) tief in den rauen Sound des  Rockabilly tauchen. Elvis, der in diesem Jahr 85 Jahre alt geworden wäre, Jerry Lee  Lewis und Bill Haley hätten ihre große Freude daran. So wie auch die drei Damen.

Allerdings geht es den Silverettes längst nicht nur um das Neuinterpretieren ins Alte. Auch mit eigenen Kompositionen zeigt das Trio seit einigen Jahren, dass der klassische  Rock ‘n’ Roll, der Country Blues und sogar der mehrstimmige Satzgesang die letzten  Jahrzehnte hervorragend überstanden haben. Mit Real Rock ‘n’ Roll Chicks betitelten  die Silverettes nicht nur ihr erfolgreiches 2014er-Album, so bezeichnen sie sich auch  selbst. Mehr Vertrauen in die eigene Sache geht wohl nicht.

Wer ein Konzert dieser Chicks besucht, darf sich auf einen spannenden musikalischen Mix mit überschwappender Spielfreude und bester Laune freuen.

Die Karten zum Konzert kosten im Vorverkauf 16,60 € und an der Abendkasse 18,00 €.
Die Tickets sind u. a. in den Geschäftsstellen der Lippischen Landes-Zeitung sowie im
Modegeschäft Freistil (Am Schliepsteiner Tor 6, 32105 Bad Salzuflen) erhältlich.
Auch online sind die Karten zu bekommen – über ADticket.de und Reservix.de.

Weitere Informationen zur Veranstaltung:
https://www.bahnhof-bad-salzuflen.de/events/the-silverettes-3/

Text: privat