„2. Zoo-Auktion“ mit rund 3.000 Euro Reinerlös

Vom Zebra bis zum Trikot: 116 Exponate brachten Auktionator Gerhard Lambertus (rechts) und Veranstaltungsfachwirtin Jennifer Ludwig bei der „2. Zoo-Auktion“ unter den Hammer. Der Reinerlös von rund 3.000 Euro fließt in die neue Löwenanlage. Foto: Zoo Osnabrück (Svenja Vortmann)

120 eifrige Bieter ersteigern zugunsten der Osnabrücker Löwen

„Öffnet euer Herz und öffnet euer Portemonnaie“ – 116 ganz besondere Exponate und Erlebnisse brachte Auktionator Gerhard Lambertus am gestrigen Mittwochabend unter die Teilnehmer der „2. Zoo-Auktion“ im Zoo Osnabrück. Der Reinerlös von rund 3.000 Euro geht komplett an den Verein „Löwen für Löwen“ und somit in die Vergrößerung der Löwenanlage im Zoo. Nach der Auktion wartete eine abendliche Lichter-Safari entlang der „Zoo-Lights“ auf die Besucher.

„Besonders gefragt waren die Gutscheine für einzigartige Erlebnisse wie zum Beispiel ein Tag als Tierpfleger, der für 120 Euro ersteigert wurde oder eine private Kinovorstellung in der Filmpassage Osnabrück für 165 Euro“, berichtet Veranstaltungsfachwirtin Jennifer Ludwig. Bei goldenem Herbstwetter schnellten am gestrigen Mittwochabend die Bieterkarten der rund 120 Auktions-Teilnehmer im Zoo Osnabrück in die Höhe. Insgesamt 116 Exponate kamen in zwei Stunden unter den Hammer von Auktionator Gerhard Lambertus: „Heute freue ich mich umso mehr, dass fast alle Exponate einen neuen Besitzer gefunden haben, denn der Reinerlös hilft einem guten Zweck. Bei solchen Auktionen sage ich den Bietern immer: Öffnet euer Herz – öffnet euer Portemonnaie.“ Der komplette Reinerlös der Auktion, stolze 3.000 Euro, geht an den Verein „Löwen für Löwen“. Der Verein sammelt Spenden, damit die Löwenanlage im Zoo Osnabrück in den kommenden Jahren umgebaut und flächenmäßig verdreifacht werden kann. Insgesamt hat „Löwen für Löwen“ e.V. bereits über 330.000 Euro für das Projekt gesammelt, zuletzt zum Beispiel mit der „Löwenmahlzeit“, einem abendlichen Picknick im Zoo.

Dromedar und Zebra unterm Hammer
Zugunsten der Löwen wurde bei der Auktion auf dem Platz am Affentempel im Zoozentrum eine bunte Mischung an Exponaten meistbietend verkauft: „Wir waren sehr gespannt, wie unsere kuriosesten Exponate bei den Teilnehmern ankommen würden. Dazu gehörten zum Beispiel ein lebensgroßes Fiberglas-Dromedar aus dem Dekorationsfundes „Bunte Vergangenheit“ des Modehauses L&T oder das Stoffzebra Degenhart, auf dem sogar Erwachsene bequem Platz nehmen können“, verrät Ludwig. Die beiden tierisch skurrilen Objekte wechselten für 750 Euro und 120 Euro den Besitzer. „Besonders schnell steigerten sich die Gebote auch bei den Erlebnisgutscheinen für eine Fütterung der Seehunde im Zoo Osnabrück, die 200 Euro einbrachte oder Fahrten im Doppelkart mit Rennfahrer Michael Schrey oder Bäderchef Wolfgang Hermle im Nettedrom die für insgesamt 130 Euro ersteigert wurden. Bei diesen Exponaten überboten sich die Besucher immer wieder“, freut sich Jennifer Ludwig. Die Idee zu dem besonderen Charity-Event hatten im vergangenen Jahr angehende Veranstaltungskaufleute der Berufsbildenden Schulen am Pottgraben. „Die vielen tollen Exponate für die Auktion haben uns Firmen, Einrichtungen und Privatpersonen zur Verfügung gestellt. Darüber freuen wir uns riesig, denn ohne diese Unterstützung wäre die Charity-Auktion nicht möglich gewesen“, bedankt sich die Veranstaltungsfachwirtin bei den Unterstützern.

Lichtersafari nach Bietergefecht
Nach dem Bietergefecht ging es für die Besucher im Zoo noch auf eine Lichtersafari entlang der „Zoo-Lights“. Auf einer neuen Route führt der Weg vorbei an über 650 Lichtfiguren sowie an Hudson-Bay-Wölfen, Sumatra-Tigern und Humboldt-Pinguinen. Noch bis zum 11. November erhellt das Lichterfest den abendlichen Zoo täglich von 18:30 bis 22 Uhr. An den Wochenenden warten zusätzliche Events wie die Afrikanischen Nächte am 28. und 29. September, ein Kunsthandwerkermarkt am 6. und 7. Oktober von 11 bis 20 Uhr, die Comedy-Nights am 12. und 13. Oktober, ein Mittelalter Spectaculum am 19., 20., 26. und 27. Oktober sowie das Halloween-Festival vom 30. Oktober bis 3. November und die Laternenwoche vom 5. bis 11. November. Eine Übersicht mit Details zu den Veranstaltungen gibt es auf der Internetseite des Zoos unter www.zoo-osnabrueck.de.

Abendtickets für die „Zoo-Lights“ und die Eventwochenenden werden an der Abendkasse oder im Zoo-Online-Shop mit 25% Online-Rabatt unter https://shop.zoo-osnabrueck.de verkauft. Kombitickets, mit denen die Besucher zwei verschiedene Veranstaltungen während der „Zoo-Lights“ besuchen und dabei sparen können, gibt es exklusiv im Online-Shop des Zoos.

Text: privat