20. Februar: Nichts ist wie es scheint

© Marina Maisel

Wohliges Gruseln bei „Ein brillanter Mord“ im Theater im Park

Bad Oeynhausen. Ein merkwürdiger Besucher rüttelt das verschlafene Landhotel von Olivia und Robert wach. Auf einmal stehen dunkle Geheimnisse aus der Vergangenheit im Raum und die vertraute Zweisamkeit der beiden ist Geschichte. „Ein brillanter Mord“ hat alle Zutaten für einen spannenden Krimiabend. Dieser findet am 20. Februar um 19:30 Uhr im Theater im Park statt.

Ein einsames Landhotel in den Bergen, ein dunkler Salon, Schneesturm und kein einziger Gast. Olivia und Robert, die neuen Besitzer des Hotels, wollen die ruhigen Tage in ihrem Haus genießen. Plötzlich klingelt das Telefon, kurz darauf steht ein merkwürdiger Besucher vor der Tür. Angeblich hat sich der Fremde verlaufen, seine Geschichte wirkt undurchsichtig. Und schnell ist es vorbei mit der idyllischen Zweisamkeit – Olivia muss sich den dunklen Geheimnissen ihrer Vergangenheit stellen.

In dem Stück nach dem Thriller „Stone Cold Murder“ von James Cawood ist nichts so, wie es scheint. Jede Menge überraschender Wendungen halten die Zuschauer bis zum letzten Augenblick in Atem. Dafür sorgen auch die TV-Stars Ursula Buschhorn (Familie Dr. Kleist, Alle meine Töchter), Marcus Widmann (Rosenheim Cops) und Michel Guillaume (SOKO 5113/München), die an diesem Abend auf der Bühne stehen.

Tickets ab 26,00 Euro und weitere Informationen gibt es in der Tourist-Information im Haus des Gastes, Im Kurpark, Tel. 0 57 31 / 13 00, geöffnet montags bis freitags von 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr und samstags von 10.00 Uhr bis 14.00 sowie online auf www.staatsbad-oeynhausen.de und an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Die Abendkasse ist ab einer Stunde vor Veranstaltungsbeginn geöffnet,
Tel. 0 57 31 / 13 13 80.

Text: privat