27. Mai 2018, 10.30 bis 11.30 Uhr: Hafenkonzert mit der Schalmeienkapelle Meinsen-Warber

Am kommenden Sonntag, 27. Mai 2018, tritt die Schalmeienkapelle Meinsen-Warber in der Zeit von 10:30 Uhr bis 11:30 Uhr bei den Mindener Hafenkonzerten im Konzertpavillon an der Schachtschleuse auf.

Die Schalmeienkapelle wurde bereits im Jahre 1926 von den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr in Meinsen-Warber gegründet. Seit damals haben viele Auftritte in nah und fern die Schalmeienkapelle bekannt und beliebt gemacht. Auch über die Grenzen hinaus, in Belgien, Frankreich und Holland gastierten die Musikanten aus Meinsen-Warber.

Die Besonderheit der Schalmeienkapelle mit ihrem eigentümlichen Klang ergibt sich aus den Blasinstrumenten. Auf Grund eines einschränkten Tonumfangs müssen die Musikstücke extra für Schalmeienhörner arrangiert werden. Da es lange Zeit nur wenige Schalmeienkapellen gab, besteht nur ein kleines Angebot an käuflichem Notenmaterial. Die musikalischen Leiter und die Musiker der Schalmeienkapelle haben es verstanden, bekannte Melodien zusammenzustellen und für Schalmeien zu arrangieren. So wurde das Musikrepertoire im Laufe der Zeit immer mehr erweitert. Es besteht heute aus traditionellen Märschen, Walzern, Potpourris aus bekannten Melodien und Volksweisen, und auch aus einigen konzertanten Stücken.

Heute ist die Schalmeienkapelle Meinsen-Warber ein eingetragener Verein mit 16 musizierenden und etwa 100 fördernden Mitgliedern. Geleitet wird die Schalmeienkapelle Meinsen-Warber von Alexander Köchling.

Das detaillierte Programm zur Veranstaltungsreihe kann unter www.minden-erleben.de heruntergeladen werden oder ist kostenlos in der Tourist-Information der Minden Marketing GmbH (MMG) in der Domstr. 2 erhältlich. (Geöffnet montags-freitags 9.00 – 18.00 Uhr,
samstags 10.00 – 14.00 Uhr).

Text + Foto: privat