30 Jahre Kosmetikinstitut Maren Schütte

Wenn man sich mit Maren Schütte unterhält, kann man es kaum glauben, dass die Kosmetikerin schon 57 Jahre alt sein soll. Ihre Stimme sprüht vor Begeisterung, besonders dann, wenn sie über ihre große Leidenschaft spricht – die Kosmetik. In der Marienstraße 20 in Minden hat sie ihr Kosmetikinstitut, das sie seit 30 Jahren betreibt. Zunächst hatte Maren Schüttes Werdegang wenig mit Kosmetik zu tun, denn sie studierte Archäologie und Kunstgeschichte in München. Ihr Weg führte sie täglich an einer Kosmetikschule vorbei. Das weckte ihre Neugier. In ihr reifte ein Entschluss. Sie brach ihr Studium ab und begann eine Kosmetikausbildung. „Kosmetik und Schönheit haben mich schon immer interessiert. Ich wollte einen Beruf, der mir Spaß macht, mit dem ich mein tägliches Brot verdienen kann und der mir Raum lässt, um eine Familie zu gründen“, sagt Maren Schütte rückblickend. Nachdem sie die Ausbildung mit Bestnoten abgeschlossen hatte, war sie zunächst auf einer Schönheitsfarm tätig. 1985 übernahm sie im Alter von 26 Jahren ein Kosmetikinstitut, das seit 1949 besteht. Es folgten aufwendige Renovierungen. Seither kümmert sie sich mit ihrem Team um die Wünsche der Kunden. Sie schätzt gute Gespräche und die Nähe zu den Menschen. Alles ist genau so, wie sie es sich erträumt hat. Ihre 30-jährige Erfolgsgeschichte hat sie bescheiden im kleinsten Kreis gefeiert. Das Kosmetikstudio Maren Schütte ist montags bis freitags von 9.00 bis 13.00 und von 14.00 bis 18.00 sowie samstags von 10.00 bis 10.00 Uhr geöffnet. Terminabsprachen sind unter 0571-22975 möglich. Weitere Infos gibt es im Internet unter www.maren-schuette.de