31. Mai bis 3. Juni: Ippenburger Sommerfestival: Grill & Chill No 5

Foto: Schloß Ippenburg – Stefan Marquard, Copyright: Stefan Marquard

 

“Kochen ist eine der genialsten und erfüllendsten Beschäftigungen. Man betritt ein Land der unbegrenzten Möglichkeiten” Stefan Marquard

31. Mai – höchste Zeit für den Startschuss der Grillsaison 2018!
Mit „Grill&Chill No 5“ zieht Schloß Ippenburg alle Register: ob scharf oder süß, exotisch oder orientalisch, ob Asia oder gut deutsch – an vier Tagen heißt es in der Ippenburger Remise wieder: „Ran an die Glut – Rauf auf den Grill !“ Regie führt in bewährter Tradition Thorsten Eickmann von der Osnabrücker Kochbühne.

Auf fast 30 laufenden Metern Koch- und Grillfläche werden kreativsten und angesagtesten “Grilleros” ihre Kunst zeigen, sich in die Töpfe schauen lassen und tolle Tricks und Geheimnisse verraten. Hier glühen die Kohlen, rauchen die Smoker – und die Köpfe der Grillprofis!

Am Donnerstag, dem ersten Festivaltag, steht Stargast Stefan Marquard, der Küchenrevolutionär, bekannt aus zahlreichen Fernsehschows, am Grillfeuer und schürt die Glut –“Kochen ist eine der genialsten und erfüllendsten Beschäftigungen. Man betritt ein Land der unbegrenzten Möglichkeiten” das ist Stefan Marquards Mantra, danach lebt und arbeitet er, damit begeistert er sein Publikum. Stefan Marquard ist Küchenchef und Sternegastronom, Fernsehkoch und Event-Caterer. Als Buchautor und als erfahrener Berater ist er bekannt und geschätzt.

Joel Kraaz mit dem „perfekten Löffel“ aus „The Taste“ ist an allen vier Tagen dabei und verspricht Leidenschaft pur! Auch Thosten Pistol, alias Pistole Hard-Core-Food, und die „Keramischen Vier“, mit Fabian Beck, Giuseppe Messina und dem dem neuseeländischen Koch Rob – alias KAKATO, der schon zum Ippenburger Urgestein gehört, bieten an allen vier Tagen ganz große Show mit Lust und Leidenschaft, Charme und Humor und mit einem unerschöpflichen Pool an Ideen, Tricks, Tipps und Rezepten. Mit von der Partie sind Noura Veltrup mit orientalischen Verführungen, René Kalobius Sternekoch und Olivenproduzent. Veronique Witzigmann und Volker Debus, auch sie Grilleros und Köche der ersten Stunde, verzaubern mit süßen Träumen und tollen Back– und Dessertrezepten.

Eine tolle Grillshow zum Schauen, Staunen und Probieren! Dazu ein riesiges Angebot verschiedenster Grills and Smoker – gleich zum Mitnehmen! Na ja – außer dem Riesensmoker – aber den kann man mieten für die nächste Big-Grill-Party!

Lust auf Genuss? Auf großartige Rezepte? Heiße Tipps? „Grill&Chill No5“ – ein absolutes „Must“, das man nicht verpassen sollte!

 

Kunst & Wildnis, Kraut & Rosen, Prinzessinnen & Mätressen, Grill & Chill – das ist Ippenburg!

Die Ippenburger Gartensaison 2018 startet mit dem großen Ippenburger Sommerfestival: 150 Aussteller, Grill&Chill- Show in der Remise und ein spannendes Rahmenprogramm für alle Generationen! Deutschlands größter und vielfältigster Küchengarten, das Rosarium 2000+ mit fulminanter Alliumshow, das Kunst- und Wildnisprojekt „Ein Geheimer Garten – Ein Wilder Ort!“, das 2018 Premiere hat! Die Inszenierung der Berliner Malerin Feodora Hohenlohe “Spiegelungen und Reflexionen”, auf der Waldinsel, die Porträtausstellung “Auf den Spuren von Sophie Charlotte” – eine kleine, private Ausstellung in den historischen Räumen des Schlosses.

31. Mai – 3. Juni
„Großes Ippenburger Sommerfestival“
11 bis 18 Uhr, Eintritt Erwachsene 12 Euro an der Tageskasse, 10 Euro im Vorverkauf

Ausstellung „Auf den Spuren von Sophie Charlotte“
11 bis 18 Uhr, Eintritt Erwachsene 3 Euro an der Tageskasse

Weitere Termine 2018
An 8 Sonntagen im Juni & Juli sind die Ippenburger Gärten zum überwiegenden Teil geöffnet, mit dem großen Herbstfestival, 21. bis 23. September, endet die Ippenburger Gartensaison.

www.ippenburg.de

Text: privat

Schloß Ippenburg – Joel Kraaz, Copyright: Joel Kraaz
Schloß Ippenburg – Thorsten Eickmann von der Osnabrücker Kochbühne, Copyright: fotogen-Lingen
Foto: Schloß Ippenburg – Veronique Witzigmann und Volker Debus, Copyright: Schloß Ippenburg