4 Berlin-Tickets für Mindener Schülerruderer

Schlagmann Marius Kruse führte sein Team des WKII-Achters vom Besselgymnasium zu einem ungefährdeten Sieg und sichterte den Mindenern die 4. Berlinfahrkarte.

 

Essen (knost) Am vergangenen Mittwoch kämpften die Mindener Schülerruderer vom Bessel-, Herder- und Ratsgymnasium auf dem Essener Baldeneysee um die begehrten Tickets für das Bundesfinale des Schulsportwettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“ in Berlin im September. Nach dem letzten Rennen konnte sich die Mindener Delegation um die Protektoren Martin Meier (Bessel), Guido Höltke (Herder) und Volker Frank (Rats) über insgesamt 13 Treppchenplatzierungen, davon 7 Siege und 4 Qualifikationen für das Bundesfinale in Berlin freuen.

„Damit haben wir unseren Ruf als Hochburg des Schülerruderns in Nordrhein-Westfalen eindrucksvoll bestätigt. Besonders erfreulich ist, dass alle drei Schulen Medaillen gewinnen konnten“, so ein sichtlich zufriedener Bessel-Protektor Martin Meier. Die Regatta wurde einmal mehr mustergültig vom Schüler-Ruderverband Nordrhein-Westfalen unter der Leitung von Robert Kröner (Dortmund) und Michael Hein (Essen) organisiert. Die Veranstalter wurden in diesem Jahr einmal mehr mit hervorragenden äußeren Bedingungen belohnt.

„Seit einigen Jahren schreibt der Schülerruderverband auch im Rahmen des Landesfinales auch für die jüngsten Aktiven Rennen in der klassischen Schülerbootsklasse, dem Gigboot, aus“, erläuterte Herder-Protektor Guido Höltke. Erneut hatten die Mannschaften aus Minden sich auf diese Rennen perfekt vorbereitet und erreichten im Jungen-Gig-Doppelvierer der Jahrgänge 2006 und jünger einen Dreifachsieg. Angeführt wurde die Mindener Armada von der Bessel-Crew mit Leon Fischer, Hendrik Fischer, Linus Modeß, Levin Kleinschmidt und Steuermann Jona Lübbing vor den Teams vom Rats- und Herder-Gymnasium. Im Mixed-Gig-Doppelvierer der gleichen Altersklasse konnte das Besselgymnasium mit Charlotte Laufer, Nora Bentz, Isabell Schütte, Julian Goldbeck und Steuermann Luc Rösener siegreich die Ziellinie überrudern. Auch in diesem Rennen gelang der Mannschaft vom Herder-Gymnasium mit dem dritten Rang eine weitere Podestplatzierung.

Besonders erfreut zeigte sich Rats-Protektor Volker Frank mit dem Sieg des Gig-Doppelvierers der Wettkampfklasse I (18 Jahre und älter). Zum ersten Mal seit vielen Jahren konnte das Ratsgymnasium in dieser Altersklasse siegen. Felix Abruszat, Paul Schäferbarthold, Christopher Welslau, Rasmus Ellerhoff und Steuermann Justus Kampeter vergoldeten damit den Abschied von Protektor Volker Frank, der zum neuen Schuljahr nach Leverkusen wechseln wird.

In den Bootsklassen, die sich für das Bundesfinale in Berlin qualifizieren konnten, hatte in diesem Jahr das Besselgymnasium eindeutig die Nase vorn. Im Doppelvierer der Jahrgänge 2004 und jünger siegte das Boot mit Jakob Wotka, Paul Nürge, Mika Bicknese, Carl Gieseking und Steuermann Melvin Paulsen mit deutlichem Vorsprung vor der Konkurrenz vom Herder-Gymnasium. Damit hält eine beeindruckende Siegesserie. Seit dem Jahr 2000 und damit zum 19. Mal in Folge vertritt ein Mindener Boot in dieser Bootsklasse die nordrhein-westfälischen Farben beim Bundesfinale in Berlin. Da wollten die gleichaltrigen Mädchen der NRW-Sportschule Besselgymnasium ihren männlichen Kollegen nicht nachstehen und konnten in der Besetzung Louisa Könemann, Elisabeth Silin, Franka Carstens, Johanna Wandel und Steuerfrau Emma Lehzen siegten ebenfalls vor dem Boot vom Herder-Gymnasium. „Damit haben die Mindener Nachwuchsruderer ihre Vormachtstellung in Nordrhein-Westfalen einmal mehr unterstrichen“, freute sich Herder-Protektor Guido Höltke, der ebenfalls zum neuen Schuljahr seinen Posten aufgibt, über die Resultate.

Im älteren Jahrgang, der Wettkampfklasse II (15 bis 17 Jahre) konnten insbesondere die Riemenruderer vom Besselgymnasium überzeugen. So zeigten sich Marius Kruse, Lars Torben Haake, Yannik Brink, Marian Lübbing und Steuermann Niklas Jäschke vielseitig und siegten sowohl im Gig-Vierer als auch, unterstützt von Jona Lübbing, Sönke Rennekamp, Henry Hüsener und Jonas Sommer im abschließenden Achter. Beide Boote konnten damit die begehrten Tickets für das Bundesfinale buchen. „Aufgrund der Regelung, dass in Berlin Doppelstarts nicht erlaubt sind, werden wir den Achter mit jüngeren Perspektivathleten auffüllen“, so Protektor Martin Meier.

Vor den wohlverdienten Ferien steht auf dem heimischen Wasserstraßenkreuz noch die Regatta der Ruder-Bundesliga am 14. Juli auf dem Programm.

Fotos aus Essen unter www.besselrc.de

Ergebnisse (nur Treppchenplätze)
Schüler-Einer A
3. Platz
Kurt-Tucholsky-Gesamtschule, Minden
Nils Brauns

Schülerinnen-Doppelvierer m.St. C/D/E
1. Platz und Berlinfahrkarte
Besselgymnasium, Minden
Louisa Könemann, Elisabeth Silin, Franka Carstens, Johanna Wandel, St. Emma Lehzen

2. Platz
Herder-Gymnasium, Minden
Hannah Kühme, Anna-Katharina Vieten, Marilena Meyer, Pia Breitschuh, St. Sarah Lorenz

Mixed-Gig-Doppelvierer m.St. D/E
1. Platz
Besselgymnasium, Minden
Charlotte Laufer, Nora Bentz, Julian Goldbeck, Philipp Roth, St. Luc Rösener

3. Platz
Herder-Gymnasium, Minden
Carina Bich, Carolin Lange, Tristan Brockmann, Erik Kordes, St. Seborah Thiele

Schüler-Gig-Vierer m.St. B1
1. Platz und Berlinfahrkarte
Besselgymnasium, Minden
Marius Kruse, Lars Torben Haake, Yannik Brink, Marian Lübbing, St. Niklas Jäschke

Schüler-Gig-Doppelvierer m.St. A
1. Platz
Felix Abruszat, Paul Schäferbarthold, Christopher Welslau, Rasmus Ellerhoff, St. Justus Kampeter

Schüler-Doppelvierer m.St. C/D/E
1. Platz und Berlinfahrkarte
Besselgymnasium, Minden
Jakob Wotka, Paul Nürge, Mika Bicknese, Carl Gieseking, St. Melvin Paulsen

2. Platz
Herder-Gymnasium, Minden
Konrad Holsmölle, Paul Mönnich, Max Mogdanz, Julien Hensel, St. Niklas Dresselmann

Schüler-Gig-Doppelvierer m.St. D/E
1. Platz
Besselgymnasium, Minden
Linus Modeß, Levin Kleinschmidt, Hendrik Fischer, Leon Fischer, St. Jona Lübbing

2. Platz
Ratsgymnasium, Minden
Christian Seifert, Dominik Welslau, Hannes Wittbecker, Enno Ortmann, St. Ben Heier

3. Platz
Herder-Gymnasium, Minden
Aaron Bork, Manuel Busche, Timo Reis, Lennart Brakemann, St. Erik Kordes

Schüler-Achter B1
1. Platz und Berlinfahrkarte
Besselgymnasium, Minden
Marius Kruse, Lars Torben Haake, Jonas Sommer, Yannik Brink, Sönke Rennekamp, Henry Hüsener, Marian Lübbing, Jona Lübbing, St. Niklas Jäschke

Text: Christoph Knost
Fotos: Alexander Pischke

Die WKIII-Mädchen vom Besselgymnasium lösten mit einem ungefährdten Sieg das 1. Berlinticket für die Mindener Ruderer auf dem Baldeneysee in Essen.
Das 19. Mal in Folge siegte der Vierer der WKIII-Jungen aus Minden – in diesem Jahr mit dem Team vom Besselgymnasium um Schlagmann Carl Gieseking.
Ein alter Mindener Klassiker – der WKII-Gig-Vierer – wusste ebenfalls zu überzeugen und sicherte sich das 2. Berlinticket für das Bundesfinale von „Jugend trainiert für Olympia”.