51. Int. Osnabrücker ADAC Bergrennen am 4. + 5. August

“Ladies and gentlemen, please start your engines!”……und es war wieder ein sensationelles Spektakel am Uphöfener Berg. Die Schnellsten der Schnellen am Berg waren dabei und jagten ihre Boliden mit bis zu 1.000 PS den Berg hoch. Für Fans ging das Herz auf, wenn die Kultklassiker Fiat Abarth, Opel oder NSU TT starteten. Aber auch die Spitzen-Marken wie Ferrari, Porsche, BMW und Audi brachten neben den offenen Formel oder Tourenwagen anständig Musik in die Lüfte. Wer die Nerven hatte, konnte mit einem Renntaxi als Beifahrer den Kick erleben. Da jagte zum Beispiel Schauspieler Norbert Heisterkamp mit einem Mercedes AMG V8 Biturbo seine Fahrgäste gekonnt über die Strecke. Den Gesamtsieg mit Streckenrekord holte sich in diesem Jahr Sébastien Petit mit seinem Norma M20FC. Rundherum mal wieder eine super organisierte Veranstaltung, die Organisationsleiter des MSC Osnabrück Bernd Stegmann mit seinem Team auf die Beine gestellt hat. Das Trend Journal war dabei und freut sich auf das Rennen 2019 wenn es wieder heißt: “Ladies and gentlemen, please start your engines!”

Fotos: Trend Journal Claus Perner