Amy Gentry „Wie Du mir“

Gelesen von D. Böttjer

Nach einem ziemlich missglückten Auftritt der Comedian Dana Diaz lernt sie die ehemalige IT-Spezialistin Amanda kennen. Nach einigen gemeinsamen Drinks an der Bar kommen beide ins Gespräch und klagen sich gegenseitig ihr Leid. Beide Frauen sind in typischen Männerberufen und wurden in der Vergangenheit immer wieder mit sexuellen Übergriffen konfrontiert. Über einen langen Zeitraum haben sie sich dies aus Scham gefallen lassen und geschwiegen. Doch jetzt beschließen sie, nichts mehr zu dulden sondern wollen jetzt für Gerechtigkeit sorgen und sinnen auf Rache. Als erstes nimmt Amanda die Sache in die Hand und sinnt sich einen perfiden Racheplan für Danas Peiniger aus. Kurz danach fordert sie Dana nun ihrerseits auf, an ihrem Peiniger Rache zu üben. Zuerst wehrt sich Dana dagegen, stimmt dann aber widerwillig zu. Nach einiger Zeit übertrumpfen sich beide mit ihren Rachespielen und kurze Zeit später geraten beide in eine Spirale aus Gewalt, Betrug, Hass und Täuschung. Irgendwann fragt sich Dana ob sie Amanda überhaupt noch bedingungslos vertrauen kann. Wenn nicht, ist es für einen Ausstieg aus diesem teuflischen Spiel nicht längst zu spät?

Verlag Bertelsmann Paperback
ISBN 978-3-570-10371-5
Seitenzahl 416, Preis 15,– €