„Die Suche“ von Charlotte Link

FBI-Agentin Kate Linville kehrt in ihr altes Heimatdorf zurück nachdem sie erfahren hat, dass ihre Mieter ihr Elternhaus vollkommen verwüstet zurückgelassen haben. Jetzt will sie für Ordnung sorgen und es endgültig verkaufen. Vor Ort quartiert sie sich bei der Familie Goldsby ein deren Tochter Amelie am nächsten Tag beim Einkauf plötzlich spurlos verschwindet. Wurde sie entführt oder ist sie weggelaufen?

Die Situation erscheint in einem völlig anderen Licht als am nächsten Tag die Leiche der 14jährigen Saskia Morris im Hochmoor auftaucht, die ebenfalls seit einem Jahr als vermisst galt.

Detective Chief Inspector Caleb Hale von der Polizei in Scarborough nimmt sofort die Ermittlungen auf, ist es derselbe Täter, der in der Presse als „Hochmoor-Killer“ bezeichnet wird? Hier bekommt es die Polizei unweigerlich mit einem Fall zu tun wie er rätselhafter nicht sein könnte. Da es nicht ihr Fall ist will sich Kate aus allem heraushalten wird aber unweigerlich mit in das Geschehen eingebunden. Und was ist aus Hannah geworden, die vor 3 Jahren ebenfalls aus dem Dorf verschwunden ist?

gelesen von D. Böttjer
Blanvalet HC 24,– €
ISBN 978-3-7645-0442-7
Erschienen 01.10.2018