DorfFunk: App soll für besseres Miteinander sorgen

App (Marcel Vogelsang)

Mit der kreisweiten Einführung der App DorfFunk können die Bürger*innen im Mühlenkreis auch in schwierigen Zeiten wie diesen miteinander in Kontakt bleiben, sich vernetzen und gegenseitig Hilfe anbieten. Die App dient als digitale Kommunikationszentrale und wurde bereits im Rahmen des VITAL.NRW-Leitprojektes „Mühlenkreis 2.0“ mit 11 Modelldörfern im Kreisgebiet ein Jahr lang erprobt. Der DorfFunk ermöglicht es, zuhause zu bleiben und dennoch Teil der aktiven Dorfgemeinschaft zu bleiben.

In Kooperation mit den elf Kommunen, die die Lizenzkosten übernehmen, schafft das Bündnis Ländlicher Raum im Mühlenkreis e.V. so ein zusätzliches Angebot für Kommunikation und Selbstorganisation, in dem Fall via App und bei Interesse auch mittels einer Dorf-Webseite, für Bürger und Bürgerinnen vor Ort. Seit diesem Herbst übernimmt das im Mühlenkreis ansässige IT-Unternehmen Mittwald CM Service das Hosting der Dorf-Webseiten und unterstützt die Dörfer im Kreisgebiet als Partner in Kooperation mit dem Fraunhofer IESE bei der Fortführung der digitalen Dorf-Plattform.

 Ab sofort steht die vom Fraunhofer IESE entwickelte DorfFunk-App allen ca. 120 Stadt- und Ortsteilen der elf Kommunen im Mühlenkreis kostenlos zur Verfügung – ohne kommerzielle Interessen und unter Berücksichtigung der Datenschutzanforderungen – und zwar über die Kanäle „Plausch“, „Biete“ und „Suche“, von Mensch zu Mensch.

Für den Austausch in ausgewählten Gruppen oder die Ansprache mehrerer Nutzer auf einmal, zum Beispiel um Informationen innerhalb des Sportvereins, der Feuerwehr oder für die Gemeinde zu verbreiten und auszutauschen, steht die Funktion „Gruppe“ zur Verfügung. Interessierte können über den verlinkten Kontakt beim Fraunhofer IESE eine „Gruppe“ für ihren Zweck beantragen und unkompliziert einrichten lassen. Die Nutzung der App ist einfach: Alle Informationen und Download-Link stehen unter www.digitale-doerfer.de/mitfunken/ oder im jeweiligen App-Store des Smartphones.

Interessierte Dörfer und Dorfgemeinschaften können sich beim Bündnis ländlicher Raum im Mühlenkreis e.V., Dr. Pia Steffenhagen-Koch, Tel. 0571 807-23131, E-Mail: p.steffenhagen-koch@minden-luebbecke.de melden.

Mehr mitbekommen! Was gibt’s Neues? Wo ist was los?

Die Dorf-Webseiten informieren zum Beispiel über Neuigkeiten, Einrichtungen vor Ort, anstehende Veranstaltungen rund um das Dorf und die Vereinsarbeit. Diese Informationen können direkt in der DorfFunk-App geteilt werden, um die Bürger*innen auch mobil zu erreichen. Folgende Dorf-Webseiten wurden bereits im Rahmen des VITAL.NRW-Leitprojektes eingerichtet:

Breites Schulungsangebot für alle Interessierten, Ehrenamtlichen und Vereine

Dank einer Förderung von der Deutschen Stiftung für Engagement und Ehrenamt wird es zudem ein breit angelegtes Schulungsangebot für alle Interessierten, Ehrenamtlichen und Vereine geben. Die ersten Termine stehen fest. Alle weiteren Termine werden rechtzeitig auf den Seiten des BlR e.V. www.blr-ev.de bekannt gegeben.

Bitte melden Sie sich rechtzeitig vor der jeweiligen Veranstaltung beim Bündnis Ländlicher Raum im Mühlenkreis e.V. an Tel. 0571-807-23131, E-Mail: p.steffenhagen-koch@minden-luebbecke.de. Die Teilnahme an dem digitalen Schulungsangebot ist kostenlos, es wird jedoch ein Endgerät mit Kamera und Mikrofon, zum Beispiel Laptop, Tablet oder Smartphone benötigt. Alternativ kann man sich auch mit Telefon einwählen und am Bildschirm das Geschehen verfolgen.

Zum Start der kreisweiten DorfFunk-App informiert das Fraunhofer IESE gemeinsam mit Mittwald CM Service und dem Bündnis Ländlicher Raum im Mühlenkreis e.V. zu den Möglichkeiten und Funktionen der App und den Dorf-Webseiten.

In den Schulungen zum Thema Medienrecht informiert und berät der Fachanwalt für Internetrecht Brian Scheuch unter anderem zu folgenden Themen: Rechtskonformer Umgang mit Texten und Fotos auf Webseiten, Datenschutz für Vereine, Videokonferenzen und Vereinsbeschlüsse in Zeiten von Corona. Fragen können gerne vor der Veranstaltung an den oben genannten Kontakt geschickt werden.

Des Weiteren gibt es einen Online-Schnupperkurs für die Generation Ü60 rund um das Thema Internet und Apps sowie Smartphone, Tablet und Computer. Es ist geplant, dass dieser Schnupperkurs im nächsten Jahr als Präsenzveranstaltung vor Ort in Kooperation mit interessierten Dorfgemeinschaften oder Ortsteilen angeboten wird.

Terminübersicht der Online-Veranstaltungen:

  • Montag, 30.11.2020 um 17:30 Uhr: DorfFunk im Mühlenkreis mit dem Fraunhofer IESE
  • Dienstag, 01.12.2020 um 18:00 Uhr: Medienrecht mit RA Brian Scheuch (Hannover)
  • Freitag, 04.12.2020 um 15:00 Uhr: Online-Schnupperkurs für die Generation Ü60 mit dem Medienbildungswerk Lübbecke e.V.
  • Montag, 07.12.2020 um 18:00 Uhr: Medienrecht mit RA Brian Scheuch (Hannover)
  • Donnerstag, 10.12.2020 um 17:30 Uhr: DorfFunk im Mühlenkreis mit dem Fraunhofer IESE
  • Donnerstag, 17.12.2020 um 10:00 Uhr: Online-Schnupperkurs für die Generation Ü60 mit dem Medienbildungswerk Lübbecke e.V.

Text: privat

(Fraunhofer IESE)
(Fraunhofer IESE)