Einsamkeit verbindet

Ergreifendes Duett von Walter Sittler und Barbara Auer im Theater im Park

Bad Oeynhausen. Die Einsamkeit im Alter kommt schleichend. Dass man sich aber auch jenseits der 70 mit diesem Zustand nicht abfinden muss, zeigt das Schauspiel „Unsere Seelen bei Nacht“. Barbara Auer und Walter Sittler spielen das ergreifende Stück am 28. Oktober um 19:30 Uhr im Theater im Park. Es ist die Ersatzveranstaltung für „Gut gegen Nordwind“, das ursprünglich für diesen Tag geplant war, jedoch abgesagt werden musste.

Addie Moore und Louis Waters wohnen in der Kleinstadt Holt nur wenige Häuser voneinander entfernt und kennen sich seit vielen Jahren. Beide sind über siebzig, beide sind verwitwet und leben allein. Eines Tages macht Addie Louis einen ungewöhnlichen Vorschlag: Ob er nicht ab und zu bei ihr über-nachten möchte? Louis lässt sich darauf ein. Und so liegen sie Nacht für Nacht nebeneinander und erzählen sich ihr Leben. Zwischen den beiden entsteht eine innige Verbindung und schließlich auch eine Liebe. Dass die gesamte Kleinstadt über die beiden redet, ist ihnen egal. Dass ihre Kinder die Beziehung nicht gut finden, eher weniger – aber sie wollen auf ihr Glück dadurch nicht verzichten.

“Unsere Seelen bei Nacht” basiert auf dem gleichnamigen Roman von Kent Harouf. Mit Barbara Auer und Walter Sittler verstehen und ergänzen sich hier zwei große Namen des deutschen Films. Hingebungsvoll und bewegend machen sie die Geschichte der beiden einsamen Seelen erlebbar.

„Unsere Seelen bei Nacht“ ist das Ersatzstück für „Gut gegen Nordwind“. Letzteres war ursprünglich für den 28. Oktober vorgesehen, musste aber abgesagt werden. Bereits für „Gut gegen Nordwind“ gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit.

Die Vorstellungen im Theater werden mit reduzierter Zuschauerzahl durchgeführt. Zwischen den gebuchten Plätzen werden Sitze als Abstandhalter freigelassen. Während der Veranstaltungen wird dem Zuschauerraum des Theaters permanent Frischluft hinzugefügt. Für die Besucher*innen gilt eine Mund-Nasen-Schutz-Pflicht. Mit Beginn der Vorstellung kann die Maske abgesetzt werden. Damit im Falle einer Infektion die Nachverfolgbarkeit möglich ist, müssen die Gäste am Einlass ihre Kontaktdaten hinterlassen. Um die Wartezeiten zu verringern, steht diese Selbstauskunft unter www.staatsbad-oeynhausen.de zum Download bereit. Es wird empfohlen, das Dokument auszudrucken und ausgefüllt zur Vorstellung mitzubringen.

Tickets ab 26,00 Euro gibt es im Haus des Gastes (Tel. 05731/ 1300, Email.
tourist-information@badoeynhausen.de). Aus organisatorischen Gründen können derzeit nur hier Tickets gekauft werden. Auch Bestellungen per Telefon und Email sind in der Tourist-Information möglich.

Text + Foto: privat