16. + 17. Juli 2019: ‹Fort A_benteuer›: Ein literarisch-sportliches Camp für Kinder

Foto: Stadt Minden

Minden. Im Rahmen des Kulturrucksack-Programms findet in den Sommerferien im Fort A ein literarisch-sportliches Camp für Kinder zwischen 10 und 13 Jahren statt. Im sogenannten Fort A_benteuer gibt es spannende Geschichten und sportliche Herausforderungen. Schauspieler*innen lesen Abenteuerromane vor, in denen die Helden geschickte Gaukler oder flinke Traceure (Parkourläufer) sind. Und nach den Lesungen probieren die Teilnehmer*innen es selbst aus: Sie üben sich mit ausgebildeten Trainer*innen in der Gaukelei oder im Parkour. Es wird jongliert und Akrobatik geübt, Sprungtechniken einstudiert und Hindernisse in dem historischen Gemäuer überwunden.

Die Bücher entführen aus dem historischen Fort A in Minden ins Mittelalter voller Geheimnisse und Intrigen oder einem rasanten Versteckspiel zwischen den Mauern der Stadt: Zum einen wird aus Claudia Friesers ‹Oskar und das geheimnisvolle Volk› gelesen. Der junge Zeitreisende Oskar trifft im Nürnberg des Mittelalters auf eine Gruppe fremder, geheimnisvoller Leute, die sich farbenfroh kleiden und die Kunst der Gaukelei beherrschen. Plötzlich wird ein kleiner Junge vermisst – ob die Gaukler etwas damit zu tun haben?

In dem Roman ‹Ocean City› geht es um eine spannende Verfolgungsjagd in der Zukunft, in dem Jackson versucht, seinen Freund Crockie aus dem Gefängnis zu befreien. Dabei kommt ihm immer wieder seine Fähigkeit als Traceur (Parkourläufer) zur Hilfe.

Parkour und Gaukelei finden parallel, an beiden Tagen statt. Ein Workshop ist jeweils nach einem Tag abgeschlossen und wird am nächsten Tag inhaltsgleich wiederholt. Es kann sowohl nur an einem als auch nacheinander an beiden Workshops teilgenommen werden. An dem Camp-Tagen wechseln sich Lesungen und sportliche Aktivität mehrmals ab. Für eine Stärkung in der Mittagspause wird gesorgt.

Das Fort A_benteuer ist eine Veranstaltung des Literaturbüros OWL in Kooperation mit dem Kulturbüro und dem Sportbüro der Stadt Minden, der Stadtbibliothek Minden und der Tucholsky Bühne. Die Veranstaltung wird unterstützt von mehrMinden e.V. und der Dr. Strothmann-Stiftung.

Termine: Dienstag, 16. Juli 2019 und Mittwoch, 17. Juli 2019, jeweils 10-16 Uhr
Ort: Fort A, Festungsstraße 20, 32423 Minden
Teilnahmebeitrag: Die Teilnahme ist kostenlos

Informationen und Anmeldung im Kulturbüro der Stadt Minden, Kleiner Domhof 6, 32423 Minden,
Tel. 0571-89 758, E-Mail m.toepper@minden.de

Text: privat