GEGEN DAS VERGESSEN: THE PROMISE – DIE ERINNERUNG BLEIBT

Konstantinopel 1914. Am Vorabend des 1. Weltkriegs zeichnet sich der Zerfall des vormals so fortschrittlichen und weltoffenen Osmanischen Reiches ab. Der junge Armenier Michael möchte hier Medizin studieren, um die Menschen in seinem kleinen Dorf in der Südtürkei versorgen zu können. Auch Journalist Chris ist vor Ort, in Begleitung der schönen Ana, einer Künstlerin armenischer Herkunft. Die junge Frau betreut die Kinder von Michaels reichem Onkel, bei dem er Unterschlupf gefunden hat. Weil sich gleich und gleich bekanntermaßen gern gesellt, finden Michael und Ana zusammen, was dem ebenfalls verliebten Chris natürlich ein Dorn im Auge ist. Dann bricht die Hölle los. Als die Türken ihren erbarmungslosen Feldzug gegen die Minderheiten beginnen, müssen sich alle drei Parteien notgedrungen zusammenraufen. Oscar Isaac dominiert diesen Film mit einer enormen Präsenz, der selbst ein Christian Bale nicht viel entgegenzusetzen hat. Weil zwischen Chris und Ana nicht gerade die Flamme der Leidenschaft lodert, gerät auch die angestrebte erzählerische Dreieckskonstruktion schnell aus der Balance. Nichtsdestotrotz ist ein sehenswertes und wichtiges Stück Kino entstanden, das die Spannung stets hält, das ergreift und erschüttert.
Veröffentlichungstermin: 18. Dezember 2017 © Capelight

André Wesche