Größte Sessionseröffnung aller Zeiten

Karnevalsgesellschaft Weserspucker präsentierte neue Tollitäten vor vollem Haus

Minden. Da staunten die Verantwortlichen der KG Weserspucker Minden e.V. nicht schlecht, als sich am vergangenen Sonntag, dem 11.11., der große Festsaal im Hotel Bad Minden mehr und mehr füllte. Einen solchen Andrang bei der Inthronisierung der neuen Tollitäten hatte der Verein noch nie erlebt.

Zur öffentlichen und kostenlosen Inthronisierungsfeier platze der Festsaal des Hotel Bad Minden sprichwörtlich aus allen Nähten. Zum ersten Mal feierten die Weserspucker in ihrem neuen närrischen Hauptquartier an der Portastraße. Weit über 150 Närrinnen und Narren wohnten der Veranstaltung bei. So viele Gäste kamen bisher noch nie zu einer Inthronisierung. Das Hotel reagierte prompt und öffnete rasch den Wintergarten, der zumindest 40 zusätzliche Sitzplätze bot. Mit ihrem ‚offenen’ Karneval begeistern die Weserspucker Jahr für Jahr mehr Jecken für das närrische Treiben.

Zu den Gästen gehörten selbstverständlich auch zahlreiche befreundete Karnevalsvereine. Darunter der OKV aus Ovenstädt, der SKV Rot-Gold aus Stolzenau, die KG Rosarote Panther aus Ahlen, die Grashüpfer aus Liebenau und natürlich auch eine stattliche Abordnung der Kamipo war dabei. Auch die Grün-Rote Bütt Hainholz kam mit einer riesigen Truppe und brachte, ebenso wie die Kamipo, ihre bereits am Vormittag vorgestellten Tollitäten mit. Der neue Präsident der Weserspucker, Marc Lehald, konnte sich vor Begeisterung kaum halten und wusste das Publikum bestens zu unterhalten. Er begann den Abend mit einem Intro von Heinz Erhardt und setzte damit ein Zeichen für eine extrem lockere und heitere Stimmung im Saal. Der stellv. Bürgermeister Harald Steinmetz hielt, unterstützt durch die stellv. Bürgermeisterin Ulrieke Schulze, eine lachsalvenreiche, närrische Eröffnungsrede im Namen der Stadt Minden. Anschließend musste er den Stadtschlüssel vorübergehend an die Karnevalisten abgeben, die sogleich ihr Regierungsprgramm verkündeten, welches auf der Internetseite des Vereins nachzulesen ist. Die neuen Tollitäten der Weserspucker sind übrigens: Prinz Hendrik (Laxa) I., Prinzessin Svenja (Winterboer) I. sowie Kinderprinzessin Lena (Hanecke) I. führen die Narren ab sofort durch die 5. Jahreszeit.

Im Rahmenprogramm sang das Weserspucker-Duo das Vereinslied „Du bist so schön“. Außerdem traten die Hoppelmäuse mit 13 Kindern auf und zeigten drei wirklich herzerwärmende Tänze. Für jede Menge Tanz und gute Laune sorgte anschließend DJ Franky Flow. Nach dieser gelungenen Sessionseröffnung gilt es jetzt das Programm der Gesangs- und Tanzgruppen sowie der Büttenredner für die kommenden Auftritte der Session vorzubereiten. Höhepunkt für den Verein werden die großen Festsitzungen am 15. und 16. Februar 2019 in der Kulturhalle Neesen sein. Denn dann heißt es an zwei Abenden ‚Karneval am Weserstrand’. Am 17. Januar wird dort außerdem ab 15:11 Uhr großer Kinderkarneval gefeiert. Alle Termine und weitere Infos können Sie auf der Homepage
www.kg-weserspucker.de finden. Auch bei Facebook posten die Weserspucker immer die neuesten Nachrichten aus der Karnevalsszene.

Text + Fotos: KG Weserspucker Minden e.V.