HELDON – ELECTRONIQUE GUERILLA

Bureau B.
Nicht nur in Deutschland war in den 1970er-Jahren der Space Rock auf dem Vormarsch, auch im Nachbarland Frankreich gab man sich redlich Mühe, kaufte Tasteninstrumente und entwickelte eine psychedelische Symbiose aus den Klängen einer 1954er Gibson Les Paul und denen eines EMS Synthi AKS. Richard Pinhas, damals 22 Jahre alt, wollte Philosoph werden, schrieb seine Doktorarbeit und nebenbei Stücke mit elektronischem Hintergrund. Das vorliegende Album integriert verschnörkelte Gitarrenklänge, ein klares, präzises Schlagzeug und lässt den französischen Philosophen Gilles Deleuze Nietzsche rezitieren. Es ist ein verrücktes Werk, das funktioniert und bis heute ohne Abstriche gehört werden kann.

THOMAS BEHLERT