„Herkunft“ von Sasa Stanisic

Gelesen von D.Böttjer

„Herkunft“, ausgezeichnet mit dem Deutschen Buchpreis 2019 ist eine gelungene Mischung aus Roman und Autobiographie, ein intensives Leseerlebnis.
Sorglos, voller Einfühlungsvermögen in ebenso wie auch komischen Episoden lässt er uns an seiner Familiengeschichte teilhaben. Eindrucksvoll erzählt er von seiner durch den Jugoslawien-Krieg geprägten Kindheit. Ebenso intensiv erzählt er von der Flucht vor dem Balkankrieg mit seiner Familie nach Deutschland sowie den Schwierigkeiten beim Ankommen in einem fremden unbekannten Land. Auf liebevolle Weise präsentiert er nicht nur seine Eltern und Großeltern, sondern auch seine erste Liebe, seine Freunde, Nachbarn und alle Wegbegleiter finden Erwähnung. Die sprachlichen Hürden, Angst vor Ausgrenzung und seine Sehnsucht nach seiner alten Heimat machen es ihm nicht gerade leicht, sich in einem fremden Land, dessen Kultur und Gesellschaft so völlig eine andere ist, sich zu integrieren. Stanicis Roman ist ein trauriger, aber auch teils sehr lustiger Roman über Identität, Erinnerung, Verlust und Abschiednehmen.

Erschienen bei Luchterhand, Hardcover
ISBN : 978-3-630-87473-9