James Taylor – Before This World

Universal Music Jazz

Nach 13 Jahren schöpferischer Pause veröffentlicht der Singer/Songwriter ein neues Album. So richtig vermisst hat man den fünffachen Grammy-Gewinner zwar nicht, denn man konnte sich an vielen Songs vorangegangener Alben („October Road“, 2002) ergötzen. Es ist verdammt schön, dass es nun zehn neue Lieder aus den Bereichen Pop, Country und Folk gibt. Beruhigend und einschmeichelnd singt Taylor über das Reisen, über das doch im Pop untypische Thema Genesung und über Agnostiker („Before This World“). Hervorzuheben wäre auf alle Fälle der Folk-Klassiker „Wild Mountian Thyme“, bei dem Frau Kim und Sohn Henry musikalisch mitmischten. Mal wird es mystisch, dann wieder fröhlich und beschwingt, leider auch etwas langweilig. Die kommende Zeit ist wie für dieses Werk gemacht, denn der Sommer verlangt nach beruhigender Musik.

THOMAS BEHLERT