Kai Möller: Die hohe Kunst des Destillierens

(Leopold Stocker Verlag)

Strebt man an, dieser Gesellschaft den Rücken zu kehren und sich autark zu versorgen, gilt es zunächst, die drei überlebenswichtigen Basics in Eigenregie herzustellen: Schnaps, Zigaretten und Dope. Mit den letzten beiden Dingen werden wir uns an dieser Stelle später noch beschäftigen, wenn endlich gewisse rechtliche Grundlagen geschaffen wurden. Beginnen wir also mit der Herstellung eines edlen Tropfens. „Destillieren geht über Studieren“ sagte einst ein bedeutender Gelehrter. Aber wenn man nicht impotent oder blind werden und nicht in den Prozess der Versterbung übergehen möchte, gilt es, genau zu wissen, was man tut. Dieses geniale Buch macht aus dem interessierten Laien im Handumdrehen einen Profi in der Herstellung von Vodka, Whisky und Co.. Lesen Sie demnächst auch: „Die hohe Kunst des Deliriums“!

André Wesche