Karsten Strack übernimmt künstlerische Leitung im Literaturbüro OWL

© Literaturbuero OWL

Mit Karsten Strack hat das Literaturbüro OWL ab sofort einen neuen künstlerischen Leiter. Karsten Strack, geboren 1968, studierte Literaturwissenschaften, Medienwissenschaften und Musikwissenschaften in Paderborn und Detmold. Der Paderborner ist Geschäftsführer des Lektora Verlags und arbeitet als Dozent für Kreatives Schreiben, Verlagswesen und Poetry-Slam. Als Schriftsteller, Kulturveranstalter und Moderator verfügt er über mehr als zwanzig Jahre Berufserfahrung und ein ausgezeichnetes Netzwerk in der nordrhein-westfälischen Literaturszene.

Das Literaturbüro OWL sieht Karsten Strack inhaltlich gut aufgestellt. Durch neue Impulse und innovative Veranstaltungskonzepte möchte er in den kommenden Monaten eine Profilschärfung und eine deutlichere Positionierung des Literaturbüros OWL in NRW erreichen. »Wenn man in die Zukunft starten will, muss man die Vergangenheit kennen – das gilt auch für meine Arbeit im Literaturbüro OWL«, ist sich der neue künstlerische Leiter sicher. Die Themen »digitale Literaturlandschaft« und »generationenübergreifende Literaturprojekte« sollen fester Bestandteil des Programms werden und erfolgreiche bestehende Formate ergänzen. Zusammen mit seinem Team möchte Karsten Strack das Gegenwarts- und Zukunftspotenzial neuer Medien als literarische Inhaltsträger und als Marketingplattform stärker in den Blick nehmen. Weiterhin plant er, die positiven Aspekte des Zusammenlebens und -arbeitens unterschiedlicher Generationen mittels literarischer Veranstaltungen sichtbar zu machen.

»Karsten Strack ist aufgrund seiner Erfahrungen, seiner Vernetzung und seiner Qualifikation auf hervorragende Weise geeignet, die inhaltliche Profilierung und Sichtbarmachung des Literaturbüros OWL als Marke weiterzuentwickeln und voranzutreiben«, sind Ute Schäfer, Vorstandsvorsitzende des Trägervereins, und Geschäftsführer Frank Schäfer überzeugt.

Für Interviews (telefonisch oder persönlich) steht Karsten Strack gerne zur Verfügung, ein Bild von ihm wird mit dieser Pressemitteilung versendet und kann im Literaturbüro OWL angefordert werden. Bitte melden Sie sich bei Sarah Bloch unter bloch@literaturbuero-owl.de oder 05231-30 80 223.

Text: privat