Kinder-Malwettbewerb zum Thema „Räumen wir Europa auf!“ ‒ Jetzt mitmachen!

Die Umweltberatung der Verbraucherzentrale NRW ruft zur Teilnahme auf und
stellt die Bilder aus dem Kreise Minden-Lübbecke aus.

An die Stifte, fertig, los! Der Verband kommunaler Unternehmen e. V. (VKU) veranstaltet eine Mal-Aktion für Kinder aus ganz Deutschland: Sie werden aufgerufen, bis 15.6. ein Bild zum Motto „ Let’s Clean Up Europe “ (Räumen wir Europa auf!) zu malen. Es soll zeigen, was große und kleine Verbraucher*innen tun können, damit weniger Abfall in die Umwelt gelangt bzw. wie eine Welt ohne wilden Müll aussieht.
Mitmachen können alle Kinder im Alter von 4 bis 15 Jahren, das selbst gemalte Bild muss ein DIN-A4-Querformat haben. Für die Teilnahme am Wettbewerb einfach das Bild abfotografieren und zusammen mit der Einwilligungserklärung per Mail an Clean Up Europe schicken (cleanupeurope@vku.de). Die besten fünfzehn Bilder werden in drei Alterskategorien prämiert und anschließend der Öffentlichkeit präsentiert. Gewinnen können die kleinen Künstler*innen (Bastel-)Bücher und Spiele.
Einsendeschluss ist der 15.6. Bitte das Originalbild aufbewahren, da es im Falle eines Gewinns für die Veröffentlichung im Original benötigt wird. Detaillierte Informationen zum Wettbewerb und den Teilnahmebedingungen sowie die Einwilligungserklärung finden Sie unter www.letscleanupeurope.de/malwettbewerb.

Aushang aller Bilder aus dem Kreis Minden-Lübbecke in der Verbraucherzentrale:
Alle Kinder, die am Wettbewerb teilnehmen, können uns ein Foto oder eine Farbkopie ihres Bildes schicken. Einfach mailen an minden.umwelt@verbraucherzentrale.nrw oder in unseren Briefkasten werfen (Portastraße 9, 32423 Minden) ‒ Wir präsentieren die Bilder ab dem 22. Juni 2020 in der Mindener Beratungsstelle, so können sich alle Minden-Lübbecker die Kunstwerke ansehen. Jeder Einsender erhält eine kleine Überraschung.

Wir wünschen allen Kindern viel Glück und freuen uns auf viele tolle Bilder!

Fragen beantwortet gerne die Umweltberatung unter 0571/386 379 05.

Text + Foto: privat