Michaela Marmulla: Brunch vegan!

Brunch Vegan

(Unimedica)

Also zugegeben: Ich bin kein Veganer, aber ich respektiere sie und bin mit welchen befreundet. Gegen einen gepflegten Brunch habe ich rein gar nichts einzuwenden. Im Sommer waren wir bei meinem Freund Kunsti zu einem solchen eingeladen. Als wir dort ankamen, brannte schon ein Lagerfeuer und der Grill war angeheizt. Mir lief ob der in Aussicht stehenden Gaumenfreuden spontan das Wasser im Mund zusammen. Leider konnte man sich beim Grillmeister nur entscheiden, ob man gern ein Weiß- oder ein Schwarzbrot getoastet haben möchte. Ich wollte gar kein Brot, sondern nur schnell weg. Da nutzten auch all die sicherlich leckeren Saucen und Chutneys nichts. Aber man kann sich ja mal einen Spaß erlauben und Freunde tatsächlich zum veganen Brunch einladen. Wie es geht, erklärt die Autorin in diesem sehr schön gestalteten Werk ausführlich in Wort und Bild. Kein Zweifel: Wer es mag, wird hier einen ganzen Schatz an tollen, abwechslungsreichen Rezeptideen finden. Also ´rein in den Strickpulli und losgelegt! Ich halte mich inzwischen an die sensationelle Süßstrecke.

André Wesche