Mode Herbst-Winter 2016/2017

bild1_017_003_4c__72437

Zarte Farben dominieren, Lagen-Look weiterhin ein Thema

Nach kräftigen Farben und harten Kontrasten im letzten Jahr, wird die Herbst- und Wintermode 2016/2017 von sanften Tönen dominiert. Pudrige, zarte Farben in unterschiedlichen Nuancen prägen die aktuellen Kollektionen.

Insgesamt versprühen die Trendfarben mit ihren sanften Rosa-, Braun- und Beigetönen ein  wohliges Gefühl. Für Akzente sorgen tiefe Rottöne von Rostrot, über Rosarot bis hin zu einem kräftigen Kaminrot. Alternativ zu den warmen Farben finden kalte Blautönen, Tannengrün oder Violett Verwendung. Statt bisher glatter, kühler Stoffe gehören weiche Materialien wie Strickstoffe aus flauschigem Bouclégarn, voluminöser Plüsch sowie Nikki und Samt zu den Modetrends Herbst/Winter 2016/2017.

 

Modetrends für Sie

Volumen bleibt. Hüllen-, Oversized-Mäntel und Capes bringen weite Silhouetten in die Mode. Kastig geschnittene Pullover, Langwesten und Cardigans aus Strick, teils mit überlangen Ärmeln, werden zu weit geschnittenen Wollhosen und knielangen, ausgestellten Röcken getragen. Das Spiel mit Längen und Weiten bringt Spannung in die Kombination aus unterschiedlichen Einzelteilen.

Lagen-Look ist das Thema der Saison. Langwesten, Strickhüllen, Tuniken und Cardigans werden über weiten Wollhosen wie auch knielangen Röcken getragen. Grafische Formen und kantige Tops werden mit fließenden Tuniken oder zarten, teils transparenten Blusen kombiniert. Starke Einzelteile formieren sich zu tonigen, perfekt abgestimmten Gesamtlooks.

Denim hat weiter Hochkonjunktur. Die Schlaghose ist in der modischen Mitte angekommen, Bootcuts, Culottes und angedeutete Karottenschnitte sind hochmodische Pendants zur Skinny Jeans. Es darf wieder mehr gewaschen werden. Latzkleider sind insbesondere im jungen Segment interessant.

Florale Drucke, Micro-Prints und ornamentale Tapetenmuster ergänzen die streng grafische Dessinierung der Saison und verleihen vor allem Blusen und Kleidern eine zart verspielte Note.

Kabanjacken sind die Durchstarter der Saison. Klassisch, leicht ausgestellt und mit Goldknöpfen oder jung interpretiert aus bequemen Fleecestoffen. Sie sind der perfekte Begleiter zur Flared Jeans.

Strick-Cardigans kommen auch in längeren Mantelformen. Ärmellose Interpretationen sind eine neue Alternative zu langen Westen. Grafische Muster, dreidimensionale Strukturen und breite Rippen machen Grobstrick zu Highlights. Rollkragen: Der Rollkragenpullover ist omnipräsent: ärmelfrei als Longtop, voluminös als Oversized-Pulli oder schlank wie auch ultraweit geschnitten als Cape-Ersatz. Schlanke Schnitte aus feinen Merinoqualitäten werden unter Kleidern und Blusen getragen und versprühen zeitgemäßen Luxus.

Schwarz-weiße Ringeltops, Rollis und Pullover mit bretonischen Streifen sind auch im kommenden Winter unverzichtbare Basics. Zur Flared Jeans ebenso wie zur Culotte. Und am liebsten zur schwarzen Weste.

Romantische Details werden konzentriert, fokussiert und wohldosiert eingesetzt und sorgen so für starke Einzelteile. Platzierte Volants und Rüschen verzieren Röcke, Kleider und Blusen. Hier gilt: Weniger ist mehr.

 

Auf leichten Sohlen durch die kalte Jahreszeit
Multi-funktionelle Alleskönner für Herbst und Winter

Warme Füße und schicke, extraleichte Schuhe zu tragen sind kein Widerspruch in sich. Die neuen Modelle für den Herbst-Winter 2017 bieten ihren Trägerinnen nicht nur den Komfort eines Leichtschuhs, sondern sorgen den ganzen Tag für ein wunderbares Ge(h)fühl.

Lässig-moderner Look: Sportiv-authentisch und mit innovativem Anstrich bieten die aktuellen Sneaker ihrer Trägerin einfache Zipp-Lösungen und damit einen relaxten Einstieg. Es gibt sie in zahlreichen Farben und Varianten, um einen lässig-modernen Look zu kreieren und sich rundum wohl zu fühlen, ob im Büro oder unterwegs. Legero unterstreicht den gelungenen Mix aus Funktionalität, Innovation und Sicherheit, der alle Modelle auszeichnet. Als Pionier der Leichtschuh-Technologie wird ein großer Teil der Kollektion in eigenen Produktionsstätten gefertigt. Mit wasserdichten und gleichzeitig atmungsaktiven Membranen stellt der Hersteller sein Know-how in puncto Leichtigkeit jede Saison aufs Neue unter Beweis.

Foto: Legero/akz-o