Modetrends Frühjahr / Sommer 2016

Foto: Syda Productions / shutterstock

 

Der Mode-Sommer wird garantiert nicht langweilig

Farben, Prints, Formen und Details sorgen für Begeisterung. Neben verführerischen Lingerie-Styles spielen futuristische Metallic-Looks, Streifen, Sommer-Karos und opulente Jacquard-Fashion eine wichtige Rolle. Volumen-Ärmel und fliegende Bänder vervollständigen das Bild. Lassen Sie sich inspirieren.

Streifen sind das Trend-Muster 2016
Diese Saison kommen wir nicht um Streifen herum. Egal ob längs oder quer, dünn oder dick, gerade oder in Regenbogenform – in beinahe jeder Kollektion begegnen uns die süßen Ringelteile. Glück für uns, denn für diesen Modetrend im Frühjahr/Sommer 2016 müssen wir uns nicht komplett neu einkleiden. Streifenshirts haben schließlich die meisten von uns im Schrank.

Kontrastprogramm: Schwarz-Weiß ist die Trend-Kombi im Frühjahr/Sommer 2016
Die Designer lieben das Klassikerduo Schwarz-Weiß und setzen es in der Frühjahr-/Sommermode gerne von Kopf bis Fuß ein. Klar, Schwarz-Weiß ist jetzt nicht der neueste Schrei, aber einen Vorteil hat die Kombi: Wir können diesen Trend ganz einfach umsetzen und im Alltag tragen. Einfach ein weißes Shirt oder eine weiße Bluse zu schwarzem Rock oder Hose kombinieren – fertig.

Spitzenreiter: Zarte Romantik ist der Gegenpol zur plakativen Sommermode
Kein Sommer ohne verspielte Blusen und Kleider aus Spitze! Der romantische Look gehört auch im Frühjahr/Sommer 2016 zu den Modetrends. Besonders süß: Die Kombination aus zarter Spitze und Blumenprints. Ein Spitzenteil hat fast jeder von uns irgendwo im Schrank. Von daher lässt sich dieser Modetrend für den Frühling und Sommer 2016 leicht umsetzen.

Glanzparade: Metallic-Looks sind in!
Hauptsache es glänzt, dachten sich wohl die Designer beim Entwerfen ihrer Frühjahr/Sommer-Kollektionen 2016. Sie haben ordentlich Glitzer und Pailletten auf die Kleidung gepackt und bei Metallic-Stoffen zugelangt bis wirklich alles schillert und funkelt. Kombiniert man die glänzenden Teile mit neutralen Tönen wie Schwarz, Grau oder Weiß oder trägt sie zu Jeans – so wird der Modetrend freizeit- oder partytauglich.

 

 

Schuhtrends Frühjahr / Sommer 2016

Ob Sneaker, Halbschuhe, Sandaletten oder Slip-Ons, dicke, profilierte Sohlen (Briquette Plateaus) oder Sohlen mit „Haifischzahn“-Profil sind im Mainstream angekommen. Kaum eine Kollektion verzichtet auf die massiven Schuhtypen, die als perfekte Stylingpartner für die neue, weite Hosenform gelten. Das Spektrum reicht von weißen, superleichten Microzellböden bis hin zu Materialkombinationen. Dabei bleibt die puristische Variante in Schwarz-Weiß ein Dauerbrenner, die kontrastreich miteinander kombiniert wird – entweder in Form von grafischen Mustern oder im Mix mit Kork oder Hanfsohlen. Die 70-er Jahre feiern ihr modisches Comeback und mit ihm kommen Blockabsatz, Clogs, Pantoletten und Keilabsatz-Sandaletten in der Saison ganz groß heraus. Bei Sandalen und Sandaletten ist die Vielzahl an Riemchen-Varianten auffällig. Auch metallische Oberflächen sind zu sehen, wenn auch weniger dominant wie in der Vergangenheit. In Kombination mit zarten Pastellen wirken die neuen Sommer-Highlights besonders feminin. Mit dem Revival der 70er-Jahre kommt auch der Lifestyle der Hippie-Dekade zurück. Clogs, Römer-Sandalen, Booties und Sandaletten sind mit Fransen, bunten Drucken oder grafischen Designs dekoriert und kommen in Trendfarben wie  Cognac, Orange oder Gelb daher. Schuhe kann man bekanntlich nie genug haben. So ist auch in der Schuhmode Frühjahr-Sommer 2016 eine gewisse Vielfalt angesagt. Zu den Must-Haves für Frühjahr-Sommer 2016 gehören neben Sandalen mit profilierten Sohlen weiterhin super flache Flats und die seit einigen Saisons hippe Kork-Fussbett-Sandale im Birkenstock-Look. Auch High-Heel-Liebhaberinnen können sich freuen, denn selbstverständlich gibt es in jeder Saison auch hohe Absätze. Der Trend zum kräftigen Blockabsatz hält an. Sehr feminine Modelle kommen auch mit schmalen Absatzformen daher. Neben schönen Pumps und Sandaletten sind vermehrt Pantoletten zu sehen.

Trendfrisuren 2016: Tolle Cuts, satte Farben und neue Looks
Die Mode hat einen großen Einfluss auf die Beauty-Welt. Auch die Trendfrisuren 2016 sind nicht davon ausgenommen. Besonders tonangebend: die 70er! Wilder Stufenschnitt, Casual-Looks mit Mittelscheitel oder der freche Fransenbob – die Trendfrisuren 2016 erinnern schwer an die 70s. Zu den Top Frisuren 2016 gehören auch Locken und Wellen, die im Undone-Look ganz natürlich fallen. Neu ist, dass nur die Haarmitte gewellt wird und die Spitzen glatt bleiben. So wirkt die Frisur moderner und natürlich.

Welche Haarfarbe ist im neuen Jahr angesagt?
Die gute Neuigkeit: Zarte und natürliche Blondtöne und ein kräftiges Schokoladenbraun bleiben weiterhin Trend. Um dem Look aber einen Twist zu geben, werden die Haare in unterschiedlichen Nuancen einer Farbe gefärbt. So entsteht ein schöner Verlauf mit zarten Schimmer-Effekten.

Welcher Look bleibt?
Es ist kein großes Geheimnis: Der Bob bleibt! Textur und Variationen verändern sich zwar leicht, aber der ikonische Kurzhaarschnitt bleibt weiterhin DIE Top Frisur 2016.

 

 

60er-Prints erobern die Mode im Frühjahr/Sommer 2016
Wir reisen weiter in der Zeit zurück: Nach den Siebzigern, die 2015 den Ton angegeben haben, folgen nun 2016 die Swinging Sixties. Typisch für den Retro-Modetrend sind klare Farben, die in grafischen Mustern wild miteinander gemixt werden.
Gitterstoffe sind Trend
Semitransparente Stoffe mit Netzmustern stehen bei den Designern hoch im Kurs. Die Looks lassen tief blicken. Für den Alltag sind die „Netz-Teile“ deshalb nicht die beste Wahl.

Frisch, frischer, die Trendfarben im Frühling und Sommer 2016
Bei den Trendfarben im Frühling und Sommer 2016 ist für jeden Geschmack der passende Ton dabei. Wer es dezent mag, sollte zu Kleidung in Weiß, zarten Pudertönen oder kühlem Graublau greifen. Diese Trendfarben harmonieren perfekt miteinander und sorgen für einen eleganten Look.

Ihr mögt kräftige Farben lieber? Dann entscheidet euch für Mode in tiefem Blau, Korall- oder warmen Pfirsichtönen. Perfekt für Sonnenanbeter und die Lieblingsfarbe 2016 ist Buttergelb. Der Ton bringt den Sommer förmlich in den Kleiderschrank und lässt den Teint strahlen.