„Mythos Louis Barre“

Foto_BarresBrauwelt_Mythos Louis Barre

Barre präsentiert erstmalig Jubiläumsflasche 

Mitte Juli fanden sich interessierte Besucher in Barre’s Brauwelt ein, um einem historischen Vortrag unter der Ankündigung „Mythos Louis Barre“ beizuwohnen. Christoph Barre, in seiner Funktion als geschäftsführender Gesellschafter der Privatbrauerei Barre, ließ die interessierten Zuhörer teilhaben an einem atemberaubendem Stück Familiengeschichte.

Im Mittelpunkt seiner Erzählung stand hierbei sein Ur-Ur-Großvater Louis Barre, der zweitgeborene Sohn des Firmengründers Ernst Johann Barre. In Lübbecke auch bekannt als „Lange Louis“ entwickelte er in seiner Schaffenszeit die damals noch handwerklich geprägte Lokalbrauerei aus Lübbecke zu einem für ihre Zeit modernen Industriebetrieb mit im wahrsten Sinne des Wortes internationaler Bedeutung. Mit der Einführung der Linde-Kältemaschine, angetrieben durch eine Dampfmaschine, schuf er die Voraussetzungen um ganzjährig qualitativ, konstante Biere mit langer Haltbarkeit herstellen zu können. Dieser Fortschritt ermöglichte ihm wiederum Lieferant der damals weltgrößten Reederei, dem Norddeutschen Lloyd mit Sitz in Bremen zu werden. So kam es, dass Biere der Brauerei Ernst Barre & Sohn auf den Schnelldampfern des Norddeutschen Lloyds um die Welt fuhren, bis nach New York und Südamerika. Diese wahre Begebenheit lieferte die Story zur Entwicklung des aktuellen Neuprodukts der Brauerei mit Namen „Louis Barre Imperial“, welches seit März diesen Jahres in Handel und Gastronomie verfügbar ist und sich seitdem steigender Beliebtheit erfreut. Zu verkosten gab es dieses Bier natürlich auch. Biersommelier Sven Bleiber ließ als „Brauer Bernhard“ dazu einen „Probierschluck“ ausschenken und informierte die Gäste auf seine bekannte, unterhaltsame Art über die Besonderheiten dieses Bieres. Zudem präsentierte die Privatbrauerei Barre anlässlich des 175. Brauereijubiläums an diesem Tag erstmals die Schmuckflasche „Louis Barre Imperial“. Interessierte Leser finden weitere Informationen zu dieser Veranstaltung und ein Video zu dem Vortrag unter www.barre.de und auf der Facebook-Seite von Barre`s Brauwelt. Ein Ausdruck des Vortrags ist auf Anfrage auch direkt bei der Brauerei erhältlich.

Bildunterschrift: Brauer Bernhard (alias Sven Bleiber) (links) hält die älteste befüllte Bierflasche Deutschlands in den Händen. In dieser Form ist das Lübbecker Bier seiner Zeit zum Norddeutschen Lloyd geliefert worden. Neben ihm präsentiert Brauereichef Christoph Barre anlässlich des diesjährigen 175. Braureijubiläums die Schmuckflasche „Louis Barre Imperial“.

Foto: privat