Nektar – Live in Bremen

Sireena

Ende der 1960er Jahre entwickelte sich eine Musikrichtung, die mit langen Songs, Synthesizern und gigantischen Orgelklängen auf sich aufmerksam machte. Oft war alles so verquast, dass man sie nur mit Kopfhörern hören konnte und der Einsatz im Radio leider unmöglich war. Neben Yes, Marillion, und Jethro Tull gehören vor allem Nektar zu den ProgRockern der ersten Stunde. Ihre Alben erlangten Goldstatus und die Konzerte hatten neben ausgefeilter Musik vor allem opulente Lichtinstallationen zu bieten. Nach Trennung, erneuter Zusammenarbeit und wiederholter Trennung gingen Nektar in den 2000er Jahren verstärkt auf Tournee. Das vorliegende Kunstwerk wurde 2015 in Bremen aufgenommen und enthält all die Lieder, die der ProgRocker unbedingt hören will. Von „Doctor Kool“ bis „Cast Your Fate“ ist alles dabei. Dies ist das letzte Konzert von Gründer Roye Albrington, der vor einem Jahr nach längerer Krankheit verstarb.

THOMAS BEHLERT