Oktoberfest in Wehe

Bayerischer Frühschoppen mit Haxenessen und den Original- Sülter- Musikanten

Rahden-Wehe.
Seit mehr als 20 Jahren heißt es alljährlich im Oktober in Wehe ,,..Hier spielt die Musik..!“
Schon fast ein Unikum, trotz all den abendlichen Oktoberfesten in den nördlichen Regionen hat sich dieser Frühschoppen dennoch durchgesetzt und erfreut sich wachsender Beliebtheit. Was als kleiner interner Frühschoppen begann, hat sich binnen kurzer Zeit zu einem kulinarischen und musikalischen Highlight entwickelt und ist im Terminkalender vieler heimischer und auswärtiger Besucher nicht mehr wegzudenken: Der bayerische Frühschoppen in Wehe im Dorfgasthaus Schwettmann-Rüter. Am Sonntag, den 21.Oktober beginnt um 11 Uhr das traditionelle Spektakel und alle rufen: „ o’zapft is“. Bei typisch bayerischem Bier, Haxen mit Sauerkraut, Leberkäse und zünftiger Blasmusik heißt es: Lasst uns feiern wie in Bayern!
Für die musikalische Unterhaltung sorgen die Original- Sülter- Musikanten mit Ihrem ,,Chef“ und Schlagzeuger Norbert ,,Clemens“ Schroer. Mit den Original- Sülter- Musikanten präsentiert sich ein Blasorchester, welches sich mittlerweile einen hervorragenden Ruf weit über die heimischen Grenzen hinaus erworben hat. Das Repertoire dieser ausgesuchten Musikanten beinhaltet unter anderem Stücke der weltberühmten böhmischen Blasorchester, wie Ernst Mosch und seine Egerländer Musikanten, usw. Benannt sind die Original- Sülter- Musikanten übrigens nach der Insel Sylt. Dort hatten die Musiker 1993 Ihren ersten gemeinsamen Auftritt und sorgen seither in Ihrer unnachahmlicher Art für eine Super- Stimmung bei Ihren ausgewählten Auftritten. So auch bestimmt dieses Jahr im vollbesetzten Saal beim Oktoberfest in Wehe. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist, wie immer, frei.

Text + Foto: privat