PI – Bäckerei Bertermann baut neuen Filialstandort in Preußisch Oldendorf

Thorsten Effner(Aldi), Marko Steiner (Bürgermeister), Christian Rohde und Doreen Linde (Halsdorfer und Ingenieure), Martin Haß, Alexander Haß und Angela Haß und Martin Treß (Bertermann) / Foto: Bäckerei Bertermann

Minden. Das Familienunternehmen Bertermann setzt seinen Wachstumskurs fort.
Es ist so weit: Im Herzen von Preußisch Oldendorf, direkt am Busbahnhof wird gebaut. Gemeinsam mit Bürgermeister Marko Steiner findet der erste Spatenstich für Aldi und der Bäckerei Bertermann statt.
Nach zwei Jahren Planung und Abriss der alten Realschule wird jetzt ein modern ausgestattetes Geschäftshaus errichtet und schon im Oktober sollen dann die 1500 Quadratmeter Verkaufsfläche bezogen werden.

Die Bäckerei Bertermann ist dafür bekannt, dass sich ihr Filialkonzept vom Verkauf in der Vorkassenzone bis hin zum gastronomischen Treffpunkt auf über 300 Quadratmeter Fläche inkl. Frühstücksbuffet und Mittagstisch erstreckt. Auch hier entsteht neben einem modernen Verkaufsbereich, ein gemütlicher Treffpunkt, ganz im bekannten Bertermann-Style. Vierzig Sitzplätze im Innenbereich und zwanzig Außensitzplätze auf der Sonnenterrasse, laden dann die Gäste zum Genießen und Verweilen ein.
Martin Haß, Geschäftsführer, sagte anlässlich des Baubeginns in Preußisch Oldendorf: „Die Expansion im Kreisgebiet ist für uns ein weiter wichtiger Schritt auf dem Weg des angelegten Expansionskurses, mit dem wir unser Filialnetz im Altkreis Lübbecke auf zehn erhöhen werden. Ferner schaffen wir vor Ort
15 neue Arbeitsplätze und wer einen Ausbildungsplatz sucht, ist herzlich willkommen.“

Aktuell ist die Bäckerei Bertermann mit 43 Filialen im Umkreis von 80 Kilometern vertreten. Das Handwerksunternehmen ist ein bedeutender Arbeitgeber und Ausbildungsbetrieb in der Region. Das Unternehmen beschäftigt derzeit fast 500 Mitarbeiter und 35 junge Menschen werden ausgebildet. Bertermann im Überblick gibt es online unter www.Bertermann.com.

Text: privat