Prinzen – Familienalbum

Sony Music

Altbewährt wird immer wieder gut. So kann man über die Leipziger Band Die Prinzen sprechen, die gerade ihr neues Album auf den Markt brachten. Mit herrlichen Gesängen, feinen Popmelodien und hintersinnigen Texten weisen sie darauf hin, dass mit ihnen noch lange zu rechnen ist. So singen sie über ihre besten Zeiten, über sinnlose Tage und über zu viele Gitarristen. Mit diesem Song erklären Tobias, Sebastian, Wolfgang, Henri und Jens, dass der Einstieg ins Popgeschäft nicht einfach ist und die Charts für sehr viele Musiker für immer in unendlicher Reichweite rückt, trotz Finger blutig spielen und Partys feiern, wie angeblich die Großen der Branche. Die ehemaligen Thomaner und Kreuzchor-Sänger werden die Hitparaden und Radiodauerschleifen mit Leichtigkeit besetzen, zumal das „Familienalbum“ in vielen Kirchen und schönen Spielstätten vorgestellt wird.

THOMAS BEHLERT