Reise in die Bronzezeit

Bronzezeitliche Baumsargbestattung, Schulwandbild, 1930er Jahre. (©Mindener Museum)

Wer die Urlaubsreise schon hinter sich hat oder die Ferien zu Hause in Minden genießt, kann sich in der vorletzten Ferienwoche im Mindener Museum auf eine Reise der besonderen Art begeben. Vom 14. bis zum 18. August können Kinder ab 8 Jahren jeweils von 9-13 Uhr in die 3000 Jahre alte Bronzezeit reisen. Auf der Zeitreise erfahren die Teilnehmer*innen, wie der Alltag der Menschen damals aussah. Lebten sie schon in Häusern, gingen sie noch auf die Jagd und wie kleideten sie sich eigentlich? Beim Lanzenwerfen, Korbflechten und Schmuck designen lernen sie die Bronzezeit-Menschen genauer kennen und erfahren auch, welche besondere Bedeutung das Metall Bronze damals hatte. Die passenden Kostüme, inklusive bronzener Radnadel, und ein bronzezeitliches Menü dürfen dabei nicht fehlen.
Pro Kind kostet das Angebot jeweils 40 €, inklusive aller Materialkosten. Die Teilnehmerzahl ist jeweils auf max. 15 Kinder begrenzt. Die Mindestteilnehmerzahl liegt bei 5 Kindern. Um Anmeldung wird unter 0571-9724020 oder museum@minden.de gebeten. Weitere Informationen unter www.mindenermuseum.de.

Text: privat