Santiano – Von Liebe, Tod und Freiheit

Electrola / Universal

Seit 2012 begeistern die Flensburger Seemänner eine große Fangemeinde mit stimmungsvoller Musik auf Schlagerpartys oder beim Wacken-Festival. Die Songs, die sich immer wieder mit dem Meer und all seinen Eigenheiten beschäftigen, sind zum mitgrölen und abfeiern bestens geeignet. Auf dem neuen Album geht es um „Liebe, Tod und Freiheit“. Folk-, Rock- und Shandy-Einflüsse sind zu hören, jede Menge Rock`n Roll und Leidenschaft. Achtung, sogar Satzgesang kommt zum Einsatz („Rolling the Woodpile“). Diesmal wird neben dem ersten Song auf Platt der Welthit „To France“ von Mike Oldfield in der deutschen Adaption „Lieder der Freiheit“ vorgetragen. Herrlich auch das Piratenlied „Under Jolly Roger“. Weiter geht es mit Frohsinn verbreitenden Liedern („Jojo und ne Buddel voll Rum“), der ultimativen Heimathymne („Fresenhof“) und einer interessanten Ballade, die an einen legendären Ort erinnert, der im 13. Jahrhundert von einer Flut verschlungen worden sein soll. Santiano sollte man auch unbedingt live erleben. Dieser Text wurde mir von meiner gestrengen Frau diktiert.

THOMAS BEHLERT