Vorbildliches Gesundheitsmanagement:

1. Platz beim Corporate Health Award für WAGO

Die WAGO-Gruppe ist für hervorragendes betriebliches Gesundheitsmanagement mit dem „Corporate Health Award“ ausgezeichnet worden. In der Sparte Elektrotechnik/Kleinteileproduktion“ erreichte WAGO den 1. Platz und überzeugte mit seinem vorbildlichen Engagement für Gesundheit und Leistungsfähigkeit der Belegschaft und seine vorausschauende, nachhaltige Personalstrategie. Der renommierteste Preis auf diesem Gebiet wird von dem Handelsblatt, EuPD Research Sustainable Management und der ias-Gruppe in 13 verschiedenen Branchenkategorien vergeben. Darüber hinaus werden Sonderpreise ausgelobt. „Die Mitarbeiter profitieren von umfassenden, genau auf ihre Bedarfe abgestimmten Gesundheitsleistungen und werden in ihrer Leistungsfähigkeit und Motivation nachhaltig gestärkt“, hebt der Analysebericht hervor, der in einem umfassenden Audit die Bereiche Struktur, Strategie und Leistungsangebot auf Basis eines Qualitätsmodells überprüft. „Die Gesundheit und das Wohlbefinden unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter liegen uns sehr am Herzen. Wir freuen uns, durch den „Corporate Health Award“ eine tolle Rückmeldung zu unserem Engagement bekommen zu haben. Zeitgleich sehen wir uns darin bestätigt, unser Portfolio auch weiterhin regelmäßig kritisch zu überprüfen sowie nachhaltig und bedarfsorientiert weiterzuentwickeln“, erklärt Kathrin Pogrzeba, die als „Chief Human Resources Officer“ die Personalarbeit und Organisationsentwicklung verantwortet.

„Die Bandbreite der individuellen Bedürfnisse ist bei uns sehr groß: Der 18-jährige Azubi in der Produktion braucht andere Angebote als die 55-jährige Verwaltungsangestellte“, so Anna-Lena Hohlfeld, „und wir versuchen, allen so gut wie möglich gerecht zu werden.“ Da die Gesundheit und das Wohlbefinden der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei WAGO einen hohen Stellenwert hat, sind Gesundheitsschutz und -förderung auf oberster Ebene in der Unternehmensstrategie verankert, denn „ein aktives Gesundheitsmanagement ist der Schlüssel zu gesünderen und zufriedeneren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern“, erklärt Astrid Burschel.

Foto: WAGO