Waldfrieden Events: Wenn schon kein Wonderland, dann eben ein Biergarten

Stemwede-Wehdem. (19.08.2020).

Die Pandemie hat unseren Alltag nachhaltig verändert und somit auch die regionalen Freizeitangebote. Vielen Veranstaltern bleiben daher nur zwei Optionen: Den Kopf in den Sand stecken oder alternative Konzepte erarbeiten. Die Crew rund um den Waldfrieden in Wehdem gehört zu denen, die durch die derzeitige Situation erst recht kreativ wurden, obwohl die beiden größten Veranstaltungen, Hai in den Mai und das Wonderland, verschoben werden mussten. Am Wochenende feierte der „Ultra Boom Beergarden“ Premiere im Außenbereich des Geländes.
„Nach einem halben Jahr Pause haben wir mit dem Biergarten ein kleines Comeback gefeiert – mit dem Verlauf der Veranstaltung und der Disziplin der Gäste sind wir mehr als zufrieden“, freut sich Geschäftsführer Oliver Hollwede.
Die Planung des Events war im Vorfeld alles andere als ein Selbstläufer und mit viel Arbeit verbunden. Nichtsdestotrotz habe sich der Aufwand und die Investition von Zeit in die Umsetzung von zahlreichen Hygienemaßnahmen gelohnt. Die Besucher mussten sich im Vorfeld online registrieren und einen Tisch reservieren. Auf dem gesamten Gelände wurde die Mund-Nasen- Schutz-Pflicht durchgesetzt – lediglich am Tisch durften die Masken abgenommen werden. Alle Mitarbeiter trugen ebenfalls Masken und Visiere, desinfizierten in regelmäßigen Abständen die Flächen und auch das Getränke-Angebot wurde der derzeitigen Situation angepasst, so dass offene Longdrinks durch ein größeres Flaschengetränk-Sortiment ersetzt wurden. „Wir sind gerne bereit, aufeinander Rücksicht zu nehmen und hier alle nötigen Maßnahmen mit einzuhalten – Hauptsache, wir können mal wieder hier sein. Das ist wirklich ein schönes Gefühl!“, berichtet eine Besucherin, die mit dem Zug aus Osnabrück kam und damit auch wieder abreiste. Keine Übernachtungen, keine Tanzveranstaltung, kein Clubbetrieb – der Biergarten hat gezeigt, dass der Waldfrieden auch durchaus für einen entspannten Sommertag geeignet ist. Musik des Genres Psytrance gab es dennoch durch die Resident DJs Lufttrockner und Le Loup in gemäßigter Lautstärke von 16 bis 22 Uhr. Das Event klang dann zu entspanntem Chill-Sound bis 00 Uhr aus. Neben dem Thekenbetrieb, wurde an diesem Tag auch Pizza angeboten: „Auch, wenn es heute ein wenig anders war, kam bei mir ein bisschen Festival-Feeling auf. Die glücklichen Gesichter hat man auch durch die Masken erahnen können“, resümiert Koch Daniel am Ende des Events.
Vor allem wollte das Waldfrieden-Team mit dem Biergarten ein Zeichen setzen: “Wir sind noch hier, wir möchten für unsere Gäste da sein – ihr seid immer noch herzlich bei uns willkommen!“ Sowohl für Besucher, als auch für die Mitarbeiter war dieser Tag ein Zeichen des Zusammenhalts und der Zusammenkunft. Menschen, die gemeinsam Musik hören, sich unterhalten und einfach eine gute Zeit außerhalb ihrer eigenen vier Wände haben; dafür steht der Ultra Boom Beergarden fortan.

Der nächsten Termine sind:
21.08.2020 Heart Rock Café (Rock, Hard Rock und Metal)
22.08.2020 Ultra Boom Beergarden

Informationen zum Vorverkauf und allen Auflagen gibt es unter www.wald-frieden.de.

Text + Fotos: Waldfrieden / JFK