Wenn es draußen kalt wird, wird es drinnen heiß…

Für die kalte, stürmische Jahreszeit bietet die Wohlfühl-Oase PortaSpa alles, was das Herz des Saunafans begehrt. Eine treue Fangemeinde weiß angenehme Atmosphäre in der Premium Sauna im Therapiezentrum zu schätzen. „Am 20. September geht es endlich wieder los“ freuen sich die Inhaberin Annette Preuß-Machlitt und die leitende Saunameister Alexandra Blank mit ihrem Team. Dann können sich die Gäste wieder im großzügigen, modernen Saunabereich verwöhnen lassen. Ob Finnische Sauna, Biosauna oder Dampfsauna, für jeden Saunatyp ist etwas dabei. Abkühlung bringen der Eisbrunnen und die großzügigen Duschen. Ein besonderes Erlebnis ist ein Bad in der Massage Badewanne oder ein erholsamer Besuch in der hauseigenen Salzgrotte. „Bei uns gibt es den Aufguss selbstverständlich von Hand“ so Frau Preuß-Machlitt. Im angeschlossenen Bistrocafé wird auf gesunde Küche geachtet. Frittierte Kalorienbomben sucht man auf der Speisekarte vergeblich, dafür gibt es hausgemachte Suppen, Salatkreationen und kleine Gerichte die während des Saunabesuchs nicht zu sehr belasten. Der Gang in die Sauna ist gesund und stärkt die Abwehrkräfte. Doch nicht nur für Erwachsene, auch für Babys und Kleinkinder ist die Sauna unter bestimmten Voraussetzungen geeignet. „In skandinavischen Ländern hat das bereits eine lange Tradition“, erklärt Annette Preuß-Machlitt, Geschäftsführerin des Therapiezentrums in Neesen. Bereits seit Oktober 2016 bietet das „Porta Spa“ im Therapiezentrum im zweiwöchigen Turnus eine Baby- und Kleinkindsauna mit individueller Begleitung durch die Saunameisterin für Kinder ab vier Monaten an. Auch in der kommenden Saunasaison ab Oktober 2017 werden wieder alle 14 Tage spezielle Termine angeboten. Eine Studie der Uni Magdeburg habe ergeben, dass Kinder seltener an Atemwegserkrankungen und anderen Infekten litten, wenn sie regelmäßig und kindgerecht saunierten. Voraussetzungen: Die Sauna nutzen dürften nur Kinder ohne Herz-Kreislauf-Erkrankungen (durch den Kinderarzt abklären); außerdem sollten die Kinder nicht erkältet sein; eine Betreuung durch einen Erwachsenen ist erforderlich, zudem sollte ausreichend Zeit eingeplant werden (etwa drei Stunden).
Nächster Termin ist Samstag, 14. Oktober (9.00 bis 12.00 Uhr).
Infos und alle Termine unter www.therapiezentrum-neesen.de/portaspa/