Der SO-TECH CUP geht in die zweite Runde!

Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr wird der SO-TECH CUP am 24. und 25. August 2024 in der OWL Arena in die zweite Runde gehen.
Knapp 10.000 Zuschauer erlebten dieses Jahr das wohl spannendste und hochkarätigste Handballevent in NRW. Erst im Siebenmeterwerfen konnte der SC Magdeburg das Finale für sich entscheiden und verwies damit europäische Top-Mannschaften wie Aalborg Handbold, HBC Nantes und den TBV Lemgo-Lippe auf die Plätze.
Auch für 2024 haben sich wieder die besten Mannschaften aus ganz Europa für den SO-TECH CUP beworben. Diesmal dabei sind der THW Kiel (DE), Füchse Berlin (DE), Telekom Veszprém (HU) und HBC Nantes (FR). Dies sind Vereine, die jedes Handballerherz zum Schlagen bringen werden.
So garantieren alle Mannschaften Welt- und Europameisterspieler, geballte Champions League-Erfahrung und ein überragendes Handballniveau in der OWL Arena.
Wie schon 2023 wird auch der kommende SO-TECH CUP wieder ein Event für die ganze Familie, denn es wird nicht nur packender, spannender Handballsport geboten, sondern auch Attraktionen für Groß und Klein. Attraktive Mitmachaktionen wie Hüpfburgen, Speed- Goal, Golfspielsimulatoren, Walking Acts und vieles anderes bieten auch denjenigen Spaß, bei denen Handball nicht unbedingt an erster Stelle steht. Und wessen Herz tatsächlich eher für den Fußball schlagen sollte: Spieler der beiden Profi-Vereine VFL Osnabrück und Arminia Bielefeld werden vor Ort für eine Autogrammstunde vorbeischauen. Selbstver- ständlich stehen auch unzählige Stände für leckeres Essen und Trinken bereit.

Der SO-TECH Cup hat sich bereits zu seiner zweiten Auflage als festes (Pflicht-) Datum im europäischen Handball-Kalender entwickelt. Packende Matches, Top-Spieler-Persönlichkeiten, Kampf, Tempo und Leidenschaft sind wieder garantiert.

 

 

Der Vorverkauf hat bereits begonnen und Tickets gibt es hier: 

www.eventim.de  und   www.owl-arena.de

 

 

Automobilsport und Fun beim 56. Int. Osnabrücker Bergrennen am 3./4. August

Am 3. und 4. August treffen sich auf der Kultstrecke am Uphöfener Berg im Osnabrücker Land wieder die schnellsten und PS-stärksten Rennsportfahrzeuge und Tourenwagen der europäischen Bergrennen-Szene. Im Fahrerlager erwartet die Fans und Familien ein vielfältiges Event-Programm.

Bis zu 160 Fahrerinnen und Fahrer aus rund 15 Ländern fighten auf der 2,030 km langen Strecke zwischen Hilter-Borgloh und Bissendorf-Holte um Punkte, Platzierungen und Pokale in nationalen und internationalen Meisterschaften. Dazu gehören die deutsche, die luxemburgische und (erstmals) die belgische Bergmeisterschaft und nicht zuletzt das prestigeträchtige Finale zum FIA Int. Hill Climb Cup 2024, dem zweithöchsten europäischen Prädikat.
„Das Osnabrücker Bergrennen ist eines der bekanntesten in ganz Europa“, erklärt Organisationsleiter Bernd Stegmann vom veranstaltenden MSC Os-nabrück e.V. „Wir sind stolz, dass wieder so viele Top-Fahrer aus den verschiedensten Ländern mit ihren spektakulären Boliden zu uns kommen, um unserem Publikum ein Wochenende mit spannendem Automobilsport zu bieten. Und bei unserem abwechslungsreichen Rahmenprogramm kommt die ganze Familie auf ihre Kosten.“

Für alle, die nicht persönlich am Uphöfener Berg dabei sein können, gibt es auch in diesem Jahr wieder einen spannenden Livestream: Auf www.osnabruecker-bergrennen.de werden alle Trainings- und Rennläufe am Samstag und Sonntag übertragen.

Tickets gibt es im Vorverkauf unter www.osnabruecker-bergrennen.de und an den Tageskassen. 

Foto: MSC-Osnabrück

Das war EAT MY SHORTS 2023 in Hagen